Autoreiseroute Moskau - Frankfurt / O.

Die "Trassa E95" Moskau-Piter kennst Du wie Deine Westentasche und willst dieses Wissen mit anderen teilen, dann verewige Dich hier. Anfragen zum Thema Autofahren in Russland sind hier ebenso willkommen.
Ramenia
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 255
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 23:21
Wohnort: Khimki (obl.Moskau)

Autoreiseroute Moskau - Frankfurt / O.

Beitrag von Ramenia » Mittwoch 13. Januar 2016, 02:42

Hallo zusammen [welcome]

...war ja lang nicht mehr hier im Forum , sehe aber das viele "alte" Bekannte noch da sind. Allen ein gesundes neues Jahr!
Habe mich natürlich vorher fleissig durchgelesen und gesucht , da die Beiträge teils recht alt sind werden nicht mehr alle Informationen aktuell sein....?

Wir möchten es wagen ,und mit dem Auto nach Frankfurt /O.fahren
Da jetzt alles ein bisschen kurzfristig ablaufen muss soll , was wäre zu empfehlen?

1.Durch Weissrussland oder eine der Nordrouten?
2.Welche Route ist "erprobt" und wäre zu empfehlen ?
2.Sind die Strassen immer noch so schlecht wie beschrieben ?
3.Was kostet ein Transitvisa für BY und Versicherung fürs Auto extra oder reicht eine grüne Karte für die gesamte Reise ?

Wir wollen nicht am Stück , rechnen mit einer Übernachtung.Wir sind zwar 2 Fahrer aber nen bisschen nach links und rechts gucken wollen wir auch.
Ich habe noch kein Transitvisa / Über die Feiertage hat auf der Weisrussischen Botschaft in Moskau niemand gearbeitet und Preisauskünfte wollte uns am Telefon niemand geben , mag sein das sich ziemlich blind geworden bin , auf deren Homepage fand ich auch nix...

Deswegen dachten wir uns wozu der ganze Stress , Visa , Versicherung , extra Kosten ? fahren wir einfach über den Norden.

Schonmal vielen Dank für eure Kommentare und Hilfe
Sylvio
--
Sylvio
m.i.n.d.e.S.w.m.s.s.f.S.h. :-)



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8779
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Autoreiseroute Moskau - Frankfurt / O.

Beitrag von m1009 » Mittwoch 13. Januar 2016, 07:27

1.Durch Weissrussland oder eine der Nordrouten?
Wenn das BY Visum kein Problem darstellt, dann ueber Weissrussland.
2.Welche Route ist "erprobt" und wäre zu empfehlen ?
Alle sind erprobt, ueber BY i.d.R am schnellsten. Landschaft ist ueber LV/LT/PL schoener. Wenn Du mir RUS/BY/KAZ Kennzeichen unterwegs bist, faehrst Du in Weissrussland ohne Maut zu zahlen, alle Anderen benoetigen ein Transponder.
2.Sind die Strassen immer noch so schlecht wie beschrieben ?
M1 bis Brest ist in einem guten Zustand. M9 ist teilsaniert.
3.Was kostet ein Transitvisa für BY und Versicherung fürs Auto extra oder reicht eine grüne Karte für die gesamte Reise ?
Gruene Karte reicht. 2x Transit-Visum (2015) 30 EUR.
Wir wollen nicht am Stück ,
Tag 1 bist Brest, Tag 2 um 6 Uhr an die Grenze, dann durch bis Berlin. Weniger Wartezeit, in Warschau kommt Ihr gegen 11, nach der rush hour, an.

Ramenia
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 255
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 23:21
Wohnort: Khimki (obl.Moskau)

Re: Autoreiseroute Moskau - Frankfurt / O.

Beitrag von Ramenia » Mittwoch 13. Januar 2016, 10:31

Guten Morgen :-)

Danke für die schnelle Antwort :-)
Ja wir haben ein russisches Kennzeichen , und ein "russisches" Auto (Lada Ladoga).
Gibts eigentlich Probleme irgendwo wenn das Auto mit Werbung beklebt ist ?
Ich meine unser Firmenlogo , Anschrift , Telefon und sowas eben.
Wir sind aber rein Privat unterwegs. Also kein Warentransport oder so.

Visa ist normalerweise kein Problem , meine Frau wollte aber auch mal durch Lettland , Litauen , das letzte Mal war sie zu Sovjietzeiten als kleines Mädchen dort. Gibt es vielleicht eine "fertige" empfehlenswerte Route ? Wir sind zwei Fahrer und wollten uns entspannt abwechseln also ist eine Übernachtung eingeplant.Macht es einen so grossen "Zeitverlust" aus , durch Litauen , LV/LT/PL zu düsen ?

Empfiehlt es sich vorher irgendwo was zu buchen , Hostel , Hotel oder ist es ähnlich wie in Deutschland einfach nach Zimmer frei Schildern Ausschau halten ?
Sorry für die "Dummie" Fragen. Im Forum gibts jede Menge gute Beiträge und Abenteuer :-) ihr habt schon cool was mitgemacht. Ich bin die ganzen Jahre immer mit dem Flieger. Jetzt wollten wir es mal entspannt mit SlowMoving :-) probieren.

Es ist schon ziemlich schwer schnell kompakt was zu finden im Forum. Die Suchfunktion mag mich immer noch nicht :-)

Sylvio , und wie immer vielen Dank!
--
Sylvio
m.i.n.d.e.S.w.m.s.s.f.S.h. :-)

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Autoreiseroute Moskau - Frankfurt / O.

Beitrag von zimdriver » Mittwoch 13. Januar 2016, 11:11

Wir fuhren die Nordroute letztmalig 2010. Die letzten 300 km vor der Grenze waren grottenschlecht und bei Dunkelheit sehr gefährlich wegen fehlender Randstreifen und wahrlich verrückter anderer Fahrer.
Jährlich fahren wir über Brest. 2015 schliefen wir sehr nah an der Grenze BY/PL und waren so schon morgens nach 4 an der Kontrolle. Recht angenehm.

Mit Firmenwagen braucht Ihr nur die Versicherungen und die Vollmacht, am besten eine mehrsprachige Variante.

Seitdem die Verhältnisse so sind, verzichten wir auf eine Übernachtung in Polen. Im Baltikum wäre ich mit russischem Kennzeichen auch vorsichtig. Mit einem Lada Ladoga werdet Ihr allerdings keinen Sozialneid erwecken, sodass diese Bedenken möglicherweise nicht zählen.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8779
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Autoreiseroute Moskau - Frankfurt / O.

Beitrag von m1009 » Mittwoch 13. Januar 2016, 12:02

Gibt es vielleicht eine "fertige" empfehlenswerte Route ?
Tag 1...

M9 bis Grenzuebergang Burashki, weiter bis Rezekne, Uebernachtung im Hotel Kolonna. http://www.hotelkolonna.com/hotels/en/
Kleine Preise, gutes Fruehstueck, videoueberwachter Parkplatz...

Tag 2 bis nach Poznan... wenn die Kraft noch reicht, weiter nach Berlin... Fahrtzeit etwa 15 Stunden.



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11237
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Autoreiseroute Moskau - Frankfurt / O.

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 13. Januar 2016, 13:45

Ach der Sylvio...grüß Dich!
Ich bin den Anraten meiner beiden Vorposter gefolgt und bisher immer über BY gefahren. Funktioniert super....einzig das Visa ist für mich aus der Ferne ein wenig aufwändiger, da man dafür nach Moskau muss(kein Reisebüro in RU bietet Dir Hilfe für nen Visa an, das kein normaler Russe braucht :D).

Meine Fahrtroute ist etwas anders, da ich bis Moskau schon 700km hab:
1. Tag Saransk bis Smolensk(wobei ich letztens nicht mehr über Moskau gefahren bin, sondern Ryazan, Tula, Kaluga....sehr angenehm)
2. Tag Smolensk bis ca. 100km vor Warschau
3. Tag Warschau - Erfurt

Gruß
Silvio
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

Benutzeravatar
zimdriver
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4922
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 20:00
Wohnort: Moskau- es war einmal

Re: Autoreiseroute Moskau - Frankfurt / O.

Beitrag von zimdriver » Mittwoch 13. Januar 2016, 14:46

letzte Route war
Tag1: Moskau Brest
Tag2: Brest Berlin

rückwärts
Tag1: Berlin Motel Pristan km153
Tag2: bis Moskau

vorher immer
Tag1: Moskau Biela Podlaska
Tag2: weiter

und rückwärts
Tag1: bis Motel Pristan km153
Tag2: bis Moskau

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8779
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Autoreiseroute Moskau - Frankfurt / O.

Beitrag von m1009 » Mittwoch 13. Januar 2016, 22:10

Die M1 ist, um schnell voran zu kommen... M9 ueber LV ist interessanter...

Ramenia
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 255
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 23:21
Wohnort: Khimki (obl.Moskau)

Re: Autoreiseroute Moskau - Frankfurt / O.

Beitrag von Ramenia » Donnerstag 14. Januar 2016, 01:05

Nabend zusammen

Super! Vielen Dank für die schnelle Hilfe und Antworten. Wir werden dann wohl die interessantere Route nehmen :-) Gross Sorgen mach ich mir mit unserem Lada eigentlich auch nicht. Durchhalten müsste der auch ,ist ja erst nen Jahr , mit 15TSD km , alt.
Es ist nicht wirklich ein Firmenwagen , er ist namentlich auf meine Frau zugelassen , wir nutzen ihn halt für unser "Business" und dachte es könnte wegen der Aufkleber irgendwelche Fragen oder Probleme geben.

Na dann bin ich ja mal gespannt....

Eine Frage hätte ich noch. Wegen dieser 50 kg. Was passiert , oder was wird es kosten wenn wir weit drüber sind ?
Ich wollte aus Deutschland 2 alte Fahrräder mitbringen , nen Haufen Werkzeuge um diese anständig reparieren zu können um hier nicht alles doppelt zu kaufen. Habe seit 2 Jahren mein altes Hobby zur Arbeit gemacht :-)
Alles zusammen kommen wir bestimmt an die 150 - 200 kg,...zu zweit

Bis dann
Sylvio , und wie immer Danke :-)
--
Sylvio
m.i.n.d.e.S.w.m.s.s.f.S.h. :-)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8779
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Autoreiseroute Moskau - Frankfurt / O.

Beitrag von m1009 » Donnerstag 14. Januar 2016, 01:12

wird es kosten
4 EUR/kg...

Aber...

Bleiben Sie entspannt....

Uebersichtlich packen.
Kein vollgestopfter Kofferraum.
Uebersichtlicher Fahrgastraum...
Fahrraeder aufs Dach oder AHK.
Alles ordentlich in Reserverad, Reisetaschen und Koffer.... dann klappt das mit dem Zoll.

Wenn Du mit vollgestopften Kfz anrückst, bist Du Mode.



Antworten

Zurück zu „#Auto | #Motorrad | #Verkehr in RU und DE“