Besuch in Deutschland (Schengener Visum)

Welche Unterlagen werden für ein Visa nach Russland benötigt, was ist eine Migrations-Karte, Probleme mit der Registrierung ... Hilfe findest Du hier.

Moderator: Dietrich

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11906
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Besuch in Deutschland (Schengener Visum)

Beitrag von Norbert » Mittwoch 20. Juni 2018, 15:08

Nur mal so als Info: Saratow ist eine Stadt knapp unter einer Million im europäischen Teil Russlands, nicht sonderlich weit im Süden. In solchen Städten läuft das Leben relativ modern und geregelt ab. Auf dem Arbeitsmarkt herrscht eher ein Mangel an fähigen Arbeitskräften. Ein guter Spezialist in irgendeinem Fachgebiet geht mit 500 bis 2000 Euro monatlich nach Hause, inzwischen meist ordentlich versteuert auf eine Kreditkarte überwiesen. Eine ungelernte Kraft verdient als zuverlässige Putzkraft, Supermarktkassiererin oder Bus-Schaffnerin ab 250 Euro monatlich. Wahlweise schwarz oder weiß, je nach Arbeitgeber. Dies sind keine Fantasiewerte - sie hängen in jedem Bus oder Supermarkt als Angebote aus. Ein Taxifahrer verdient in einer 16-Stunden-Schicht rund 100 Euro in einem gestellten Auto - ich habe nachgefragt.

Selbst unsere Putzkraft, welche halbtags etwa 150 Euro verdient, leistet sich ein Smartphone mit Internet.

Sicher gibt es in den Randlagen der Städte soziale Brennpunkte, keine Frage. Aber wer gesundheitlich fit ist, bereit zum Arbeiten ist und mit seinem Anlitz keine Leute verschreckt, kann die oben genannten Zahlen in jedem Fall verdienen.



Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 798
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Besuch in Deutschland (Schengener Visum)

Beitrag von Tonicek » Donnerstag 21. Juni 2018, 21:59

bella_b33 hat geschrieben:
Montag 18. Juni 2018, 10:42
Tonicek hat geschrieben:
Montag 18. Juni 2018, 10:38
Ja, das kenne ich, deswegen bin ich immer im Besitz zweier gültiger Pässe.
. . . gibt es da keine Fragen? In De war es für mich auch einfach, nen zweiten Pass zu beantragen (zuletzt vor 12 Jahren), auf der Botschaft in Moskau wird man da mit Fragen durchlöchert und wenn man nicht genügend Beweise liefert, dass man nen Zweitpass benötigt(Schreiben vom Arbeitgeber reicht NICHT aus) . . .
Ja, Fragen gab's mal auf der Paßstelle, aber nur beim ersten Mal; habe denen gesagt, daß ich mit südafrik. Stempeln kein RUS-Visum bekomme, auch keines f. d. DDR damals; dann kamen noch reichlich israelische Stempel in's Spiel, da hab' ich dann kein Visum für den Libanon + Libyen bekommen, also mußte immer ein Zweitpaß her. - Was manche Behörden nicht wissen: Lt Gesetz darf man 4 gültige Pässe haben, ganz legal, allerdings die jungen Angestellten im Paßamt in Ober-Unter-Hinter-Tutzing wissen das oftmals nicht, geschweige denn kennen sie solche Länder, die Schwierigkeiten machen.

Kleiner Wermutstropfen: Alle n´beantragten Pässe nach dem Erstpaß sind nur 6 Mo gültig - kosten aber das Gleiche: 60 € - was soll's?
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8465
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Besuch in Deutschland (Schengener Visum)

Beitrag von m1009 » Donnerstag 21. Juni 2018, 22:48

Komisch.

Meine sind 5 Jahre gueltig.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 798
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Besuch in Deutschland (Schengener Visum)

Beitrag von Tonicek » Donnerstag 21. Juni 2018, 23:13

Entschuldigung, meinte natürlich 6 Jahre.

Alleine diese reise jetzt füllt 6 Paß-Seiten - da ist es schon besser, 2 oder mehr Pässe zu haben. Bei 5 od. 6 solcher Reisen ist der Paß voll . . .
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 798
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Besuch in Deutschland (Schengener Visum)

Beitrag von Tonicek » Donnerstag 21. Juni 2018, 23:16

m1009 hat geschrieben:
Mittwoch 20. Juni 2018, 12:06
. . . Selbst bei Rentners wird der "Rentenbescheid" angefuegt.
Nö, in Prag beim Visa-Service wurde außer Krankenvers nichts verlangt, auch nicht von mir als altem Rentner ...
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10970
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Besuch in Deutschland (Schengener Visum)

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 21. Juni 2018, 23:17

Du kannst Dir einen großen Pass bestellen, der hat 42 Seiten anstatt 21, kostet aber auch 81Eur, wenn ich mich recht erinnere.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8465
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Besuch in Deutschland (Schengener Visum)

Beitrag von m1009 » Freitag 22. Juni 2018, 00:00

Tonicek hat geschrieben:
Donnerstag 21. Juni 2018, 23:16
m1009 hat geschrieben:
Mittwoch 20. Juni 2018, 12:06
. . . Selbst bei Rentners wird der "Rentenbescheid" angefuegt.
Nö, in Prag beim Visa-Service wurde außer Krankenvers nichts verlangt, auch nicht von mir als altem Rentner ...
Geht nicht immer um Dich... ;) In diesem Tread ist die Beantragung eines Schengen Visum in Russland Thema.

Dsquared

Re: Besuch in Deutschland (Schengener Visum)

Beitrag von Dsquared » Freitag 22. Juni 2018, 11:13

Hey Leute,

wow es ist wirklich viel im Forum passiert seit meiner kurzen Abwesenheit. Ich kann diejenigen, die mir zu Vorsicht raten, absolut verstehen und danke Euch auch für die Ratschläge. Um erneut das Missverständniss aus dem Weg zu räumen bezüglich Internet etc. Ich habe doch nie erwähnt, dass Sie kein internet zu Hause hat. Lediglich hat Sie keinen Laptop/Computer. Dies möchte Sie aber ändern. Ich finde dies auch nicht so ungewöhnlich, dass man sich sofort Gedanken machen muss. Ich denke auch in Deutschland gibt es heute noch Haushalte, die keinen Rechner zu Hause haben. Auch wenn dies relativ selten ist ganz klar. Aber wegen einem fehlenden Computer werde ich Ihr jetzt mit Sicherheit nicht misstrauen.

Kennengelernt haben wir uns über vk.com, ich war da mal ne zeitlang parallel angemeldet. Heute nichtmehr. Und wie bereits mehrfach erwähnt haben wir in der Tat jeden Tag Kontakt. Videoanrufe über Skype oder Viber fast jeden bis jeden zweiten Tag. Textnachrichten eigentlich genauso.

Natürlich ist es mir in Bezug auf das Visum auch sauer aufgestoßen, dass sie mir nun sagte, sie habe gar keinen Arbeitsvertrag. Ich will ja das unsere Unternehmung erfolgreich wird und nicht scheitert. Aber was soll ich hier großartig daran ändern. Wir müssen die Gegebenheiten nun so nehmen wie sie sind oder sollten es einfach gleich bleiben lassen. Aber ich werde mich hiervon nicht gleich abschrecken lassen, ohne es einmal versucht zu haben. Dafür bin ich ja hier. Eure Ratschläge und Hilfe hat mich auf meinem bisherigen Weg sehr unterstützt.

Mein Plan ist nun, dass wir immer noch auf die Fertigstellung des Reisepasses warten und danach einfach ins kalte Wasser springen und es probieren. Mehr wie ablehnen können Sie den Visa Antrag auch nicht. Ich denke bzw. hoffe, dass es in diesem Fall (kein Arbeitsvertrag) am sinnvollsten wäre, den Visa-Antrag so gering wie möglich zu halten. Also 7 Tage maximal und schauen was passiert. Vielleicht klappt es ja und alle Aufregung war umsonst.

Auch denke ich, sollte der erste durchgehen, werden wir wohl auch in Zukunft eher weniger Probleme damit haben. Am Anfang den Zeitraum einfach recht kurz beantragen und nicht übertreiben.

Ich werde aber auch was die Buchung angeht etwas vorsichtiger handeln gebe ich zu. Eben aus o.g. Gründen werde ich nun doch nicht vor dem Visa Antrag buchen wollen. Wir werden als Abreise bzw. Flugdatum einfach einen ausreichenden Puffer (vom Antrag bis hin zum Flug) von 3-4 Wochen (geschätzt) eintragen und dann kann ich ja bei positivem Bescheid ganz einfach und bequem buchen, was meint ihr??


Es sei denn Ihr ratet mir doch eher dazu direkt zu buchen und ggf. die Buchungsbestätigung beim Visa Antrag beizulegen, da dass vielleicht die Chancen erhöhen könnte??


Ich werde versuchen jeden Rat zu beherzigen, da ich einfach nur möchte das es klappt.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4402
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Besuch in Deutschland (Schengener Visum)

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 22. Juni 2018, 14:14

Egal welche Variante, ich wünsche Dir/Euch auf alle Fälle viel viel Glück!!!
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 798
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Besuch in Deutschland (Schengener Visum)

Beitrag von Tonicek » Freitag 22. Juni 2018, 18:57

bella_b33 hat geschrieben:
Donnerstag 21. Juni 2018, 23:17
Du kannst Dir einen großen Pass bestellen, der hat 42 Seiten anstatt 21...
Eigenartig, meiner, bis 25 gültig, hat 32 Seiten, der zweite, bis 24 gültig, auch 32 Seiten . . .

Das mit dem "großen" Paß höre ich das erste Mal, werde ich das nächste Mal so machen, tolle Sache.
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.



Antworten

Zurück zu „#Visum | Pass- und Einreisebestimmungen“