Flixbus expandiert nach Russland

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8663
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Flixbus expandiert nach Russland

Beitrag von m1009 » Dienstag 12. Februar 2019, 10:48

Bahntechnisch ist NN halbwegs an das RUS Bahnnetz angeschlossen. Nach Richtung Moskau gibt es rund um die Uhr Zuege, im besten Fall ist man innerhalb von 4 Stunden in Moskau.

Trotzdem stehen auf dem Bahnhofsvorplatz Reisebusse (700/800 Rub) und Sammeltaxis (ab 500 Rub) nach Moskau. Einen Markt scheint zu existieren...



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4496
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Flixbus expandiert nach Russland

Beitrag von Wladimir30 » Dienstag 12. Februar 2019, 11:20

Wladimir ist noch näher dran an Moskau, dennoch stehen direkt auf dem Bahnhofsvorplatz Busse, die früher gefahren sind, wenn sie voll waren (konnte 5 Minuten dauern, konne 2 Stunden dauern), die heute streng nach Fahrplan (und zudem oft) fahren.

Der Markt ist mit Sicherheit da! Da zudem die Straße nach Moskau immer weiter ausgebaut wird, wird die Staugefahr auch geringer (irgendwann mal...), und dann wird es noch attraktiver mit dem Bus/Sammeltaxi. Die sind zum Teil gut vernetzt, d.h. sie kommen aus verschiedenen Städten, treffen sich irgendwo unterwegs (z.B. Noginsk, 50 km vor Moskau), und dann steigen die Passagiere dorthin um, wo sie denn mit diesem Sammeltaxi genau hinwollen. Klappt hervorragend, fahren auch nachts diese Taxen.

Die Diskussion um Straßen in Vladimir findet Ihr hier: viewtopic.php?f=24&t=20322, Norbert, Vize-Admin
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1384
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Flixbus expandiert nach Russland

Beitrag von Okonjima » Dienstag 12. Februar 2019, 13:38

Für mein Empfinden ist RUS ja eher ein Land der Minibusse bzw. Marschrutkas. Ich bin recht häufig auf der der Strecke St.Petersburg-V.Novgorod
mit "Novgorod Avto" unterwegs. Die Strecke fahren eigentlich stündlich Minibusse und 1 oder 2 "große" Busse am Tag. Der große ist vielleicht
wesentlich effektiver fürs Busunternehmen allerdings auch wesentlich langsamer. Jedenfalls auf dieser Strecke. Mir ist es jedenfalls immer lieber
wenn ich mit dem Minibus unterwegs bin. Im letzten Minibus nachts fahren sie dich sogar direkt bis vor die Hustür, cooler Service finde ich.
Geht aber eben nur im Minibus. Allerdings steigen die Preise auch stetig - aktuell kostet es 550 RUB pro Strecke.
Kommt jetzt halt drauf an mit welchen Preisen Flixbus in RUS in den Markt will. Und auch welche Strecken sie bedienen wollen.
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11102
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Flixbus expandiert nach Russland

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 12. Februar 2019, 13:52

550rub für 200km Bus ist eigentlich okay, Taxi(economy) kostet bei Yandex mal eben 3300rub für die Strecke.

OT: Ich bin grad positiv schockiert über den Taxipreis. Selbst wenn ich mit meinem Benzinfresser die Strecke fahre und wir rechnen mal 18Liter Verbrauch für 200km, bleibt noch richtig gut was über.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11983
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Flixbus expandiert nach Russland

Beitrag von Norbert » Dienstag 12. Februar 2019, 15:51

Okonjima hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 13:38
Für mein Empfinden ist RUS ja eher ein Land der Minibusse bzw. Marschrutkas.
Mir - wie auch vielen meiner Freunde - sind Überland-Marschrutkas schlicht nicht geheuer. Du bist dem Fahrer und seinen Überholmanövern hilflos ausgeliefert. Insofern bevorzuge ich in Russland, wo es geht, den Zug, notfalls den Bus und nur wenn beides völlig unattraktiv ist, die Marschrutka.

(Ich kann mich an eine Fahrt aus Tomsk nach Novosibirsk bei Schneetreiben entsinnen, ohne sich fuhren zwei Marschrutkas ein Wettrennen mit wilden Überholmanövern. Nie wieder auf dieser Strecke. Der Bus ist nur 30 Minuten langsamer.)
bella_b33 hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 13:52
Ich bin grad positiv schockiert über den Taxipreis. Selbst wenn ich mit meinem Benzinfresser die Strecke fahre und wir rechnen mal 18Liter Verbrauch für 200km, bleibt noch richtig gut was über.
Deswegen wird auch niemand so eine Fahrt annehmen. Du musst schon Hin- und Rückfahrt als Tour einstellen, anonsten bekommst Du keinen Fahrer. (So habe ich es von Suzdal nach Vladimir gemacht - ich habe Vladimir-Suzdal-Vladimir als Fahrstrecke eingestellt und im Kommentar ergänzt: "Bis Suzdal ohne Fahrgäste". War dann preislich dieselbe Preislage wie die runtergerockten Lada aus Suzdal, aber mit einem vernünftigen Auto und Fahrer.)



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11102
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Flixbus expandiert nach Russland

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 12. Februar 2019, 18:55

Norbert hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 15:51
Deswegen wird auch niemand so eine Fahrt annehmen.
Ja, es sei denn jemand hat so nen super günstiges Auto(Gas oder nen kleinen Diesel) und sagt, ihm ist die Leerfahrt mal eben egal.
Rechne mal 16Liter Gas für eine Strecke oder wenns ein kleiner Diesel ist 8Liter Diesel

das wären hin und zurück ca. 640rub fürs Gas bzw. 720 für den Diesel, somit hat man immernoch 2600rub in der Tasche, trotz leerer Rückfahrt).

Mit Telefon-Taxi ging eine 650km Fahrt von Saransk aus ganz normal(11trub) und auch Arbeitskräfte schicken wir teils 700km weit zum Flughafen mit dem Taxi, wenns denn sein muss. Abgelehnt hat da noch keiner.

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8663
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Flixbus expandiert nach Russland

Beitrag von m1009 » Dienstag 12. Februar 2019, 19:19

Ich kann mich an Taxi-Zeiten erinnern... NN - SVO - NN .... 6000 Rubel....

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11102
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Flixbus expandiert nach Russland

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 13. Februar 2019, 10:11

Das kost heut sicher 6300.....*duck und schnell weg*
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“