Vladimir hat jetzt Straßen

Die "Trassa E95" Moskau-Piter kennst Du wie Deine Westentasche und willst dieses Wissen mit anderen teilen, dann verewige Dich hier. Anfragen zum Thema Autofahren in Russland sind hier ebenso willkommen.
Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1385
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Vladimir hat jetzt Straßen

Beitrag von Okonjima » Dienstag 12. Februar 2019, 21:53

Wäre aber schöner wenn die Tankstelle "Pils" heißen würde! :D

Das Video ist aber geil. Die Jungs von der ABV-Brigade sind aber auch helle wie ein Kasten Weißbrot - 5-6 Mann lungern da um das
Auto rum und keiner zerschießt dem Typen mal die Reifen. Dürfen die das nicht? Ich dachte in Russland ballern die auf alles was
meff macht. Absichern ist auch nicht - nachdem der wieder durchbricht müssen die erstmal alle zurück zum Auto :lol:
(sorry es hat mich gerade glaube ich militaristisch völlig übermannt...)

@Waldi
Ich glaub die Straße kenn ich - ist das die lange "Magistrale" nach Wladimir rein?

Ach und... hamse dich noch erwischt? ;)
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4500
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Vladimir hat jetzt Straßen

Beitrag von Wladimir30 » Dienstag 12. Februar 2019, 22:12

Ja, das ist an der großen Polizeistation kurz vor der Einfahrt nach Wladimir rein, wenn man aus Richtung Moskau kommt.

Much erwischen se nich. Ich kenne einen Schleichweg..... [gaehn]
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11983
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Flixbus expandiert nach Russland

Beitrag von Norbert » Mittwoch 13. Februar 2019, 01:07

bella_b33 hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 13:35
Norbert hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 12:08
den die Polizei bei Vladimir auf einer Straße (!) mit Hilfe von unschuldigen Privatwagen stoppen wollten
Da hätt ich als Autofahrer aber dankend abgelehnt.....auf dem Schaden bleib ich dann auch erstmal sitzen oder muss vor Gericht ziehen.
Die haben ja nicht allen gesagt: So, bleibt mal stehen, wir wollen, dass Euch jetzt einer von hintenreinbrettert. Mit welcher Berechtigung willst Du in so einer Situation einfach weiterfahren? Dann schießen sie auch noch auf Dich.

Sie behaupten ja auch jetzt: Nö, das war nur eine Absicherung der Straße, wir wollten, dass niemand durch den Typen gefährdet wird und haben daher alle angehalten. :twisted:

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8666
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Vladimir hat jetzt Straßen

Beitrag von m1009 » Mittwoch 13. Februar 2019, 07:41

Axel hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 13:46
Eigentlich Aufgabe der Polizei Einsatzwagen bereitzustellen und die Straße abzuriegeln. Privatwagen als Straßensperre einsetzen ... sowas ist wohl echt nur in Russland möglich, ich würde mir das nicht bieten lassen und einfach eiskalt weiterfahren.
"Zivile Strassensperren" sind in den USA gang und gaebe. Bei Verfolgungen wird der Verkehr auf ganzen Interstates zum halten gebracht....

Und noch ein aktuelles Beispiel aus DE aus Dezember 2018:
errichtete die Polizei mit einem querstehenden Lastwagen und einem Streifenwagen eine Absperrung bei Darmstadt-Eberstadt, in die der LKW ungebremst raste. Der Ukrainer kam leicht verletzt ins Krankenhaus. Bereits bei Kronau hatten Verkehrsteilnehmer die Polizei alarmiert. Im Führerhaus fanden die Einsatzkräfte mehrere Flaschen Vodka – ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,3 Promille. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen. Den Schaden schätzt die Polizei auf 300.000 Euro.
Qelle: Rhein-Necka-Fernsehen

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11106
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Vladimir hat jetzt Straßen

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 13. Februar 2019, 10:10

Wladimir30 hat geschrieben:
Dienstag 12. Februar 2019, 19:30
Alter Schleimer.... Nur wegen der Tanke....

Es gibt auch noch die Tankstellen mit dem echt deutschen Namen "Plüs". Nicht Plus, sondern eben Plüs.
Ja, von Denen hab ich ne Skidka Karte im Auto klemmen, wenn ich in Shuya bin nutze ich Die oft.
Plüs klingt aber eher französisch(auch wenn es die Franzosen ohne Punkte schreiben) und ist auch ansonsten ein internationales Wort, also nicht wirklich aufregend...Müller fand ich hingegen den Kracher schlechthin :lol:, aber getankt hab ich trotzdem nicht bei Denen.....ich wollte nur mit etwas Ortskenntnis glänzen. Mitte und Ende April rumpel ich wieder jeweils ein Stück durch den Oblast, denke ich.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4500
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Vladimir hat jetzt Straßen

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 13. Februar 2019, 12:41

bella_b33 hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 10:10
Mitte und Ende April rumpel ich wieder jeweils ein Stück durch den Oblast, denke ich.
Klingt nach einer gemeinsamen Tasse Kaffee. Oder auch zwei.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8666
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Vladimir hat jetzt Straßen

Beitrag von m1009 » Mittwoch 13. Februar 2019, 13:01

Liebes bella_b33...

Goldene Regel bei RAV4 Fans aus der Region Vladimir: Niemals, wirklich niemals dem Gegenueber den Ruecken zudrehen. Und. Wenn. Ploetzlich ein Stueck Seife auf dem Boden liegt..... Nimm die Beine in die Hand!

Ich lass sicherheitshalber immer dem Motor laufen. So spart man im Fall der Faelle wichtige Sekunden....

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11106
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Vladimir hat jetzt Straßen

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 13. Februar 2019, 16:37

Wladimir30 hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 12:41
Klingt nach einer gemeinsamen Tasse Kaffee. Oder auch zwei.
Gerne, ich sag Bescheid, wenn ich in der Nähe bin :)
m1009 hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 13:01
Ich lass sicherheitshalber immer dem Motor laufen. So spart man im Fall der Faelle wichtige Sekunden....
Dafür hab ich Aftosapusk :lol:

Wobei früher beim Aufschliessen des Fahrzeuges der Motor an blieb und man(vorausgesetzt man steckte den Schlüssel ins Zündschloss und drehte ihn auf ACC) direkt losfahren konnte. Mit den Keyless-Fahrzeugen ist das vorbei. Die gehen beide erstmal wieder aus, wenn man sie aufschliesst.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8666
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Vladimir hat jetzt Straßen

Beitrag von m1009 » Mittwoch 13. Februar 2019, 18:43

Der ging aus, beim Tuere schliessen..... oder?

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11106
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Vladimir hat jetzt Straßen

Beitrag von bella_b33 » Mittwoch 13. Februar 2019, 19:10

m1009 hat geschrieben:
Mittwoch 13. Februar 2019, 18:43
Der ging aus, beim Tuere schliessen..... oder?
Das ist die Handschalterlösung wie Du sie im M und ich im Opel hatten. Automatik ohne Keyless ist ansich die beste Lösung. Sobald auf P stand ging das. Ich mag auch Keyless nicht(ist ziemlich unsicher), aber die Austattungspakete der Hersteller sind leider so geschnürt, das der Kram immer irgendwo mit drin steht, wenn man halbwegs Austattung möchte.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Antworten

Zurück zu „#Auto | #Motorrad | #Verkehr in RU und DE“