Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Russlands beliebtestes Reiseziel und Austragungsort der Winter-Olympiade "sochi 2014"
Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 522
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von Bobsie » Freitag 29. März 2019, 21:06

Tonicek hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 20:35

..... und, ja, Bobsie, ich könnte ja dann auf ein BALTICA Nr. 3 Pivo bei Dir in Taganrog vorbeikommen, so viel Zeit muß sein, Parkplatz wäre angenehm
Das wolle ich Dir auch vrschlagen.... :D
Parkplätze gibt es genug da können 10 von Deiner Sorte kommen, auch mit Stroanschluss.
Ach so, Gästebett girt es auch bei uns. :lol:



Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 522
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von Bobsie » Freitag 29. März 2019, 21:52

Tonicek hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 20:35

Nachtrag: Da fällt mir ein, ich könnte ja mit einem Paß in die UA u. den zweiten Paß, in dem das RUS-Visum ist, später dann von der UA nach RUS weiter fahren, dann sieht bei der Einreise aus OL in die UA niemand das RUS - Visum, glaube aber nicht, daß es überhaupt ein Problem darstellen könnte.
Das würde ich unterlassen, wenn die Ukrainer Dich ohne russisches Visum nach Russland rauslassen, dann fragen Dich die Russen mit dem neuen Pass, wo Du herkommst, da gibt es ja keinen UA Stempel im Pas. Und dan sehen sie Dich genauer an....

Benutzeravatar
freqtrav
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 175
Registriert: Montag 18. Februar 2019, 04:37
Wohnort: Dortmund

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von freqtrav » Freitag 29. März 2019, 23:32

Tonicek hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 20:35
freqtrav, ganz so, wie Du schreibst, ist es sicher nicht, das habe ich schon an anderen Stellen herausgefunden. Und ja, natürlich werde ich ein RUS-Visum im Paß haben, will ja von der östl. UA weiter nach RUS fahren, Krasnodar, Rostow a. Don + Sotschi.
Habe schon von Leuten gelesen, die von Kiew per Eisenbahn nach Moskau sind + wieder zurück, warum sollte das ein Problem sein?
Was habe ich mit den Streitereien zwi. UA + RUS zu tun . . .?

Hier gibt's was zu lesen: https://forum.ukraine-nachrichten.de/gr ... ml#p132973

Und, lieber freqtrav, Dein Nick ist -so glaube ich- die Kurzform von FREQUENT TRAVELLER ?- Du hattest ja schon mal so etwas wie eine "Räuberpistole" hier losgelassen, ging um die Todesstrafe in den USA - das bringt in einem Forum, wo ernsthafte Fragen gestellt + ebenso ernsthafte Antworten erwartet werden, da bringen Räuberpistolen nicht viel. Besser sind immer Tatsachenberichte, besser f. alle Seiten.

Jetzt warten wir erst mal die Wahlen übermorgen ab, hoffe, mal, daß der Satiriker, Komödiant + Schauspieler die Wahl gewinnt.
Wie es dann weitergeht, weiß sowieso keiner . . .
Es ging nicht um die Todesstafe in den USA, sondern um "Three Strikes Law", d.h. nach der dritten Straftat lebenslang. Dazu reicht ein Mundraub in Kalifornien oder Fahren unter Alkoholeinfluss in anderen Bundesstaaten. Keine Räuberpistolen - probier es meinetwegen aus und berichte dann aus dem Knast. Andere Länder, andere Sitten. Der Begriff "Straftat" ist in den USA ebenfalls relativ. Taiwan will betrunkene Autofahrer bei tödlichen Unfällen zukünftig hinrichten, in China gibt es das schon. Brunei will Schwule wieder steinigen. Du kannst diese Gesetze ganz einfach googeln.

Ja, ich bin ein sogannter "Frequent Traveller". Über 1,5 Mio Flug km und ca. 5 Mio Reise km nach eigener Statistik. Da hat man vielleicht ein paar Dinge mehr erlebt als der Durchschnittsdeutsche und die Norbert und Du "Räuberpistolen" nennst.
Du hast Recht: wir sind hier in einem Forum, wo ernsthafte Fragen gestellt werden. Wenn ich etwas beantworten kann, dann tue ich das und zwar ernsthaft nach eigener Erfahrung und nicht vom Hörensagen. Enge Familienmitglieder von mir sind Ukrainer.

Zum Thema Ukraine: Meines Wissens sollten Zugverbindungen nach Russland eingestellt werden; wenn nicht, war die Weiterfahrt nach der Grenze schon seit längerem unsicher. Der von Dir genannte Thread ist von letztem Jahr; in der UA passiert täglich neuer Nonsens. Flüge gibt es schon lange nicht mehr. Ukrainische und russische Flugzeuge müssen lange Umwege fliegen, weil die Herrschaften sich gegenseitig den Luftraum gesperrt haben. Ich saß deshalb nach Astana 1,5 h länger bei UIA in der Maschine. Gut für meine Flugstatistik aber schlecht für Thrombose.
Ich habe ukrainische Grenzen mehr als 30 Mal im Bus und Auto überquert. Wenn Du Dir das antun willst und masochistisch veranlagt bist, dann tu es. Meine Tochter tut es nach zwei einschneidenden Erlebnissen im letzten Jahr nicht mehr.
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin)

Benutzeravatar
freqtrav
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 175
Registriert: Montag 18. Februar 2019, 04:37
Wohnort: Dortmund

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von freqtrav » Freitag 29. März 2019, 23:34

Bobsie hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 21:52
Tonicek hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 20:35

Nachtrag: Da fällt mir ein, ich könnte ja mit einem Paß in die UA u. den zweiten Paß, in dem das RUS-Visum ist, später dann von der UA nach RUS weiter fahren, dann sieht bei der Einreise aus OL in die UA niemand das RUS - Visum, glaube aber nicht, daß es überhaupt ein Problem darstellen könnte.
Das würde ich unterlassen, wenn die Ukrainer Dich ohne russisches Visum nach Russland rauslassen, dann fragen Dich die Russen mit dem neuen Pass, wo Du herkommst, da gibt es ja keinen UA Stempel im Pas. Und dan sehen sie Dich genauer an....
Sehe ich auch so. Besser nicht.
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8253
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von m1009 » Samstag 30. März 2019, 00:55

Bobsie hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 21:52

Das würde ich unterlassen, wenn die Ukrainer Dich ohne russisches Visum nach Russland rauslassen, dann fragen Dich die Russen mit dem neuen Pass, wo Du herkommst, da gibt es ja keinen UA Stempel im Pas. Und dan sehen sie Dich genauer an....
Interessiert die Russen nicht mal ansatzweise. Praktizieren (nicht nur) meine Kinder permanent. Im RUS Pass befinden sich, ausser RUS Stempel, keinerlei andere Vermerke. Ich hab es selbst auch schon gemacht.... Ausreise China/Kasachstan/Usbekistan mit Zweitpass, Einreise RUS mit Hauptpass.



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2353
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von m5bere2 » Samstag 30. März 2019, 12:22

In meinem russischen Pass sind auch nur russische Stempel. Ok, manchmal fragen sie aber schon nach meinem deutschen Pass bei der Ausreise. Interessieren sich halt, wie ich vor habe, in der EU einzureisen ohne Visum.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8253
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von m1009 » Samstag 30. März 2019, 12:59

In der Praxis voellig normal....

Visum UZ in Pass 1.. ... Also Ausreise UZ mit Pass 1. Visum RUS in Pass 2.... Also Einreise RUS mit Pass 2....

Benutzeravatar
freqtrav
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 175
Registriert: Montag 18. Februar 2019, 04:37
Wohnort: Dortmund

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von freqtrav » Samstag 30. März 2019, 16:10

Das mag für die russische Passkontrolle in der Praxis gelten und die sehen das vielleicht relaxter, aber der OP wollte durch die Ukraine reisen. Dort ist der Besitz zweier Staatsbürgerschaften (und auch zweier Pässe) verboten. Ging unzählige Male ohne Fragen gut, einige Male vor allem in letzten Zeit aber auch nicht. Da gab es penetrante Nachfragen. Mir ist ein Fall bekannt, da wurde sogar eine Verhaftung angedroht (weil Verstoß gegen entsprechendes Gesetz).
Tatsache ist, dass seit ungefähr Sommer letzten Jahres die Ukrainer immer paranoider werden und überall Gespenster mit ausländischen Kämpfern und Feinden der Ukraine sehen. Weswegen ich immer wieder rate, sich dort möglichst unauffällig zu verhalten. Und ein unauffälliger Tourist fährt nicht mit mehreren Pässen und schon gar nicht mit dem Auto von der EU durch die Ukraine nach Russland, vor allem nicht in der Nähe des Donbass. Das kann kein ukrainischer Zöllner nachvollziehen.
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin)

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1489
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Samstag 30. März 2019, 16:18

freqtrav hat geschrieben:
Samstag 30. März 2019, 16:10
Dort ist der Besitz zweier Staatsbürgerschaften (und auch zweier Pässe) verboten. Ging unzählige Male ohne Fragen gut, einige Male vor allem in letzten Zeit aber auch nicht. Da gab es penetrante Nachfragen. Mir ist ein Fall bekannt, da wurde sogar eine Verhaftung angedroht (weil Verstoß gegen entsprechendes Gesetz).

Tatsache ist, dass seit ungefähr Sommer letzten Jahres die Ukrainer immer paranoider werden und überall Gespenster mit ausländischen Kämpfern und Feinden der Ukraine sehen.
Gibt es einen Link zu dem Gesetz?

Das mit den Feinden... Die Ukrainer machen sich mit solchem Verhalten immer mehr Feinde. Wer nicht gegen Russland ist, ist gegen die Ukraine?

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8253
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Von CZ via PL + UA nach Sotschi ?

Beitrag von m1009 » Samstag 30. März 2019, 16:33

freqtrav hat geschrieben:
Samstag 30. März 2019, 16:10
Dort ist der Besitz zweier Staatsbürgerschaften (und auch zweier Pässe) verboten.
Vielleicht fuer Ukrainische Staatsbuerger.....Ein Drittstaat kann jedoch nicht einem Deutschen/Esten/Polen etc. des Besitz zweier Paesse verbieten, geschweige den Besitz zweier Staatsbürgerschaften....
Straßenbahn kann man nicht auf Pump fahren.



Antworten

Zurück zu „#Sotschi“