Nationalhymne

Wer von den seichten Gewässer des Rus-POP in die Tiefen der Wissenschaft vordringen möchte, findet hier sein Terrain. Literatur, Bildende Kunst, Musik, Kinematografie und alles was intellektuellen Background hat kann hier diskutiert werden.

Moderator: Saboteur

Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 729
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

Re: Nationalhymne

Beitrag von Jenenser » Montag 8. April 2019, 18:25

Die alten Kiew-Sachen. Das hat bei uns zu Hause ganz schön Staub aufgewirbelt. :?
Okonjima hat geschrieben:
Montag 8. April 2019, 12:55
Müßte im Juli 1986 gewesen sein.
Gerade nachgelesen, es war genau am 16. Juli 1986. Wassili Bubka sprang im Stabhochsprung 5,80m...Später gingen wir übrigens dort noch zum Fußball. So sah das auf Klopapier gedruckte Programmheft aus. Das Stadion hieß übrigens bis 1996 noch „Republikstadion“.
Bild
Okonjima hat geschrieben:
Montag 8. April 2019, 12:55
Es waren doch wohl außer uns nicht noch mehr DDR-Touristen im Stadion?
Ja, nicht ganz. In Kiew weilte ich damals als Schüler zum Russischlernen. Natürlich mit touristischen Einlagen. Diese Wochen waren durchaus prägend.

Irgendwie müssen wir jetzt die Kurve kriegen. Also am 26.5.2013 spielte im, für die EM 2012 umgebauten, Kiewer Olympiastadion Dynamo Kiew gegen Metallurg Saporoschje.
Bild
Hier erklang noch 1986 eindrucksvoll die sowjetische (jetzt russische) Hymne, als Nationalhymne unseres Gastlandes. Und beinahe wäre ich damals Klein Oki begegnet.
Bild
Heute dient das Stadion u.a. als eine weitere Spielstätte, parallel zum Nationalzirkus am Kiewer Siegesplatz:
https://www.mdr.de/heute-im-osten/ostbl ... t-100.html
Okonjima hat geschrieben:
Montag 8. April 2019, 12:55
Neee das wär jetzt aber dummes Ding :lol: :lol: :lol:
Irgendwo habe ich gelesen, dass Toni gerade dabei ist, ein Forentreffen zu organisieren, mit Bar und so…Spätestens dann könnten wir uns ja mal genauer unterhalten über die alten und auch neuen Zeiten.
Ich würde mich freuen. ;)



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4473
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Nationalhymne

Beitrag von Wladimir30 » Montag 8. April 2019, 19:17

Jenenser hat geschrieben:
Montag 8. April 2019, 18:25
Irgendwo habe ich gelesen, dass Toni gerade dabei ist, ein Forentreffen zu organisieren, mit Bar und so…
Nun ja...... Wäre ja schön... Konjunktiv..
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1372
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Nationalhymne

Beitrag von Okonjima » Mittwoch 10. April 2019, 13:28

Jenenser hat geschrieben:
Montag 8. April 2019, 18:25
Gerade nachgelesen, es war genau am 16. Juli 1986. Wassili Bubka sprang im Stabhochsprung 5,80m...
Schreibfehler, oder? Du meinst sicherlich Sergej oder treten die in der Ukraine immer als Bruderduo an (->Klitschkos :lol: )
Aber dann waren wir bei 2 unterschiedlichen Veranstaltungen. Bei uns war das definitiv ne Juniorenmeisterschaft und wenn bei Dir Sergej Bubka
dabei war, dann war das schon die "richtige" sowjetische Meiserschaft oder so was ähnliches. Aber der Zeitraum wird schon passen,
kann ja sein das die beide Sachen hintereinander durchgeführt haben.
Ich kann mich aber dran erinnern, das wir vorher Riesentheater hatten, ob wir überhaupt fahren. Schließlich war im April Tschernobyl!
Dan warst Du ja wahrscheinlich als "Austauschschüler" noch eher dort zu der Zeit, uijuijui :shock:
Das Stadion hieß übrigens bis 1996 noch „Republikstadion“.
Darf das "Ding" eigentlich überhaupt jetzt in der Ukraine noch Olympiastadion heißen? Ich meine dadurch bezieht man sich ja eigentlch
auf die Olympiade 1980 und die war in Moskau "nur" ein paar Fussbalspiele waren in Kiew.
Naja, egal... :D
rgendwo habe ich gelesen, dass Toni gerade dabei ist, ein Forentreffen zu organisieren, mit Bar und so…Spätestens dann könnten wir uns ja mal genauer unterhalten über die alten und auch neuen Zeiten.
Ich würde mich freuen. ;)
Das passt schon mal irgendwo, die Welt ist ein Dorf ;)
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"

Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 729
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

Re: Nationalhymne

Beitrag von Jenenser » Mittwoch 10. April 2019, 16:43

Okonjima hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 13:28
Jenenser hat geschrieben:
Montag 8. April 2019, 18:25
Gerade nachgelesen, es war genau am 16. Juli 1986. Wassili Bubka sprang im Stabhochsprung 5,80m...
Schreibfehler, oder? Du meinst sicherlich Sergej
Jetzt wollte ich es noch mal genau wissen. Tante Google weiß ja irgendwie alles. :) Also der Wettkampf dauerte in Kiew im Juli 1986 ganze 4 Tage. Und den Wassili habe ich auch gefunden. Aus dem Schatten seines Bruders Sergej ist der nie raus gekommen.
https://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%A7%D0 ... D0%B5_1986
Okonjima hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 13:28
Ich kann mich aber dran erinnern, das wir vorher Riesentheater hatten, ob wir überhaupt fahren. Schließlich war im April Tschernobyl!
Dan warst Du ja wahrscheinlich als "Austauschschüler" noch eher dort zu der Zeit, uijuijui :shock:
Ja, eine schwierige Lage. Wenn ich mich so an die damaligen 5 deutschen Fernsehprogramme erinnere und was die jeweils in ihren Nachrichten zum Thema brachten, stand es 3:2 gegen eine Reise nach Kiew. Von einem Mitschüler arbeiteten beide Eltern als Ärzte in der Radiologie bei uns im Uniklinikum. Und die hatten keine Einwände. Das war wohl dann der entscheidende Punkt. ;)

Spätfolgen sind, soweit mir bekannt, bei keinem unserer Teilnehmer bis heute diagnostiziert worden. Das betrifft auch den Nachwuchs. ;) Und Ihr seid ja auch gefahren. :) Im Jahr 2002 war ich in Kiew im Tschernobyl-Museum. Das sollte man sich also dort unbedingt mal anschauen. Für uns wurde in einem Nebenraum eine VHS-Kassette!!! eingelegt in deutscher Sprache zum Reaktorunglück. Am Anfang wetterte eine Stimme gegen das damalige sowjetische Staatsoberhaupt und seine Vertuschungen. Und überhaupt – Sowjetunion! Sind wir jetzt irgendwie wieder bei der Nationalhymne? :?

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11964
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Nationalhymne

Beitrag von Norbert » Mittwoch 10. April 2019, 17:56

Und wer ist nun über 5.8 gesprungen? Beide haben es ja geschafft, aber wen habt Ihr im Stadion gesehen?



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4473
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Nationalhymne

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 10. April 2019, 21:45

Wen sie gesehen haben? Bubka, oder nein. Gubka. Sponge Bob mit anderen Worten.

Manchmal sind so Wort- und Sprachspiele so richtig hohl.

Flacher geht's wohl nicht mehr... [shitstorm]
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 729
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

Re: Nationalhymne

Beitrag von Jenenser » Mittwoch 10. April 2019, 22:28

Ich weiß gar nicht, was Ihr, sehr geehrte Vize Admin und Globaler Moderator, habt? ;) Mit dem Zar/iza Oki wollte ich eigentlich nur in Erinnerung schwelgen, damals wars - im strahlend schönen Kiew im "summer of `86". :SS): Gab es da eigentlich noch Schöneres? [welcome]

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4473
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Nationalhymne

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 10. April 2019, 22:44

Gut gut, ok ok. Ich geb ja zu, dass es ziemlich, hm, sinnentleert war, was ich da so geschrieben habe. Klinke mich aus und lass Euch weiter schwelgen.

Nur: ob es da noch Schöneres gab? Ja doch, schon........
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11964
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Nationalhymne

Beitrag von Norbert » Donnerstag 11. April 2019, 11:06

Ich finde die Geschichte auch spannend, deswegen will ich ja gerade wissen: Vielleicht war es ja doch derselbe Event, auf dem eben nicht der bekannte Bubka aufgetreten ist sondern sein Bruder?!

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 681
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Nationalhymne

Beitrag von Bobsie » Donnerstag 11. April 2019, 11:17

http://www.sovmusic.ru/english/text.php?fname=ussr_g2
Diesen Text lernten wir in den 50er Jahren zur sowjetischen Nationalhymne, auf deutsch. Und so trällerten wir dann die sowjetische Hymne mit deutschem Text im Musikunterricht :D :D



Antworten

Zurück zu „#Wissenschaft | #Kunst | #Kultur“