Fahrscheine in Russland

Die "Trassa E95" Moskau-Piter kennst Du wie Deine Westentasche und willst dieses Wissen mit anderen teilen, dann verewige Dich hier. Anfragen zum Thema Autofahren in Russland sind hier ebenso willkommen.
Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11983
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: „Annektiert“ und gut drauf

Beitrag von Norbert » Montag 13. Mai 2019, 15:20

Bobsie hat geschrieben:
Montag 13. Mai 2019, 13:01
Norbert hat geschrieben:
Montag 13. Mai 2019, 11:52
In Dresden kosten Fahrscheine beim Busfahrer mehr am Automaten. Das ist eine ganz simple Lösung, um solche Verzögerungen auf ein Minimum zu reduzieren. Außerdem kann man die Fahrscheine auch in der App kaufen.
Ich sehe mich und viele meiner "Rentnerkollegen" gerade über eine App den Fahrschein kaufen. :roll: Mich würde interessieren, wieviel Rentner das fertigbringen. Ich nicht. :shock: Ähnlich ist es mit den Automaten.....
Dazu folgende Randnotiz: "1901: Nach einer Prognose der Daimler-Werke wird der Weltmarkt für Autos niemals die Marke von 1 Millionen Wagen überschreiten. Grund: Nur ein kleiner Prozentsatz der Arbeiter kann zum Chauffeur ausgebildet werden." (aus https://twitter.com/drguidoknapp/status ... 1979651073)

Was ich sagen will: Ein Auto zu fahren ist wesentlich komplexer, als an einem Fahrscheinautomaten oder in der App das Standardticket zu erwerben - und mehr bekommst Du beim Fahrer ebenso nicht. Sehr viele Rentner fahren dennoch Auto. (Klar muss man noch die App installieren und sich anmelden - aber ich muss auch ein Auto kaufen und den Führerschein bekommen.)

Und man sollte übrigens auch das Missbrauchspotential der Schaffner nicht außer Acht lassen. Gerade in der Ukraine habe ich mehrfach erlebt, dass ich nur den halben Preis zahlen sollte und dafür das Ticket bitte beim Aussteigen am Vordersitz geklemmt lassen sollte. (Kein Witz, wirklich mehrfach erlebt.)



Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 684
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: „Annektiert“ und gut drauf

Beitrag von Bobsie » Montag 13. Mai 2019, 15:52

Norbert hat geschrieben:
Montag 13. Mai 2019, 15:20
Was ich sagen will: Ein Auto zu fahren ist wesentlich komplexer, als an einem Fahrscheinautomaten oder in der App das Standardticket zu erwerben - und mehr bekommst Du beim Fahrer ebenso nicht. Sehr viele Rentner fahren dennoch Auto. (Klar muss man noch die App installieren und sich anmelden - aber ich muss auch ein Auto kaufen und den Führerschein bekommen.)
Ehmm, Auto fahre ich seit 57 Jahren, andere Rentner auch schon sehr lange. Aber meine erste App habe ich mir vor 4 Wochen hochgeladen, die ING Bank will das so, sonst kann ich ab September kein Internetbanking mehr machen.
Und die meisten Leutchen in meinem Alter haben nicht mal ein Smartfon, das brauche ich doch für die App oder geht das auch mit einem einfachen Handy?

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11983
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Fahrscheine in Russland

Beitrag von Norbert » Montag 13. Mai 2019, 16:21

Du kannst doch gern den einen Euro mehr zahlen beim Fahrer oder zum Fahrkartenautomaten laufen oder vorher im Stadtzentrum beim Servicezentrum Fahrscheine auf Vorrat kaufen. Es gibt viele Wege, jedoch sollten die Nachteile für andere Fahrgäste (höhere Preise durch zweiten Mitarbeiter an Bord oder Wartezeiten durch Verkauf beim Fahrer) minimal gehalten werden.

Zu sagen: Nur weil ich es nicht kann, sollen andere leiden - das ist nicht fair.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 798
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

„Annektiert“ und gut drauf

Beitrag von Tonicek » Freitag 17. Mai 2019, 17:52

Saboteur hat geschrieben:
Sonntag 12. Mai 2019, 09:02
. . . Die Dinger wirken ja nun erstmal wie etwas aus der Zeit gefallen. Kann man schon mal etwas schmunzeln.
Stimmt, und da ich von jeder Reise einen Ordner anlege und ein digitales Foto-Album einrichte, kommt da natürlich solch ein aus der Zeit gefallener Fahrschein mit rein.

Und ja, die Jetons, die man in ein Drehkreuz einwirft, lernte ich 1994 kennen, als ich das erste Mal sie benötigte, für paar Kopeken am Automaten gekauft und reingeschmissen.
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 798
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

„Annektiert“ und gut drauf

Beitrag von Tonicek » Freitag 17. Mai 2019, 18:02

m1009 hat geschrieben:
Samstag 11. Mai 2019, 13:51
. . . Mich wundert immer wieder, warum Reisende meinen,nachdem sie auf dem Roten Platz waren, kennen sie Russland.
Wenn Du diesen Satz auf mich beziehst, dann denke ich mal, Du hast die letzten 3 Ja. geschlafen beim Forumlesen?
Ich kenne selbst bei schärfstem Überlegen keinen Deutschen, der mal so mir-nichts /dir-nichts mit Bus + Zug 4000 km nach Vorkuta gedüst ist - und das Gleiche selbstredend wieder zurück . . .
Oder voriges Jahr mal so auf die Schnelle nach Ossetien, Inguschetien, Tschetschenien . . . Habe ich auch nur eine Europäerin [Schweiz] mit dem Motorrad gesehen, die von Zürich nach Grosny wollte u. genau wie ich am Kontrollpunkt gestoppt wurde - war eine nette, wenn auch kurze Unterhaltung.

Oder denkst Du wirklich, Du bist der Einzige "Rußland-kenner" ?
Zugegeben, der Platzhirsch mgst Du hier sein, aber zu einem richtigen Rußlandkenner fehlt Dir noch einiges . . .
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.



Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 798
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

„Annektiert“ und gut drauf

Beitrag von Tonicek » Freitag 17. Mai 2019, 18:15

Bobsie hat geschrieben:
Montag 13. Mai 2019, 13:01
Ich sehe mich und viele meiner "Rentnerkollegen" gerade über eine App den Fahrschein kaufen. Mich würde interessieren, wieviel Rentner das fertigbringen. Ich nicht. Ähnlich ist es mit den Automaten.....
@ Noebert: Mit den billigeren Tickets am Automaten hast Du recht. Kostet eine 4er-Karte 8.40 €, cash einzeln 2,20 €. Habe in Dresden, das Foto auf dem Wege nach Alaska kennst Du ja, mir das erste Mal eine 4er-Karte am Automaten mit der Visa-CC geholt, klappt, aber ein ungutes Gefähl bleibt, was machst Du, wenn die Karte wegen irgendeines techn. Defektes drin stecken bleibt?

Bobsi hat recht, alte Leute tun sich da verdammt schwer, kann ich nachvollziehen. Über irgendwelche App's brauchen wir da gar nicht erst zu reden.

Bei mir zu hause dürfen die Leute in den Bus nur vorn beim Fahrer einsteigen, 80 % der Zusteiger haben eine Magnetkarte, die sie dran halten u. gut ist's. Das ergibt keine Verzögerungen des Fahrplans.
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4489
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: „Annektiert“ und gut drauf

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 17. Mai 2019, 20:53

Tonicek hat geschrieben:
Freitag 17. Mai 2019, 18:02
Wenn Du diesen Satz auf mich beziehst, dann denke ich mal, Du hast die letzten 3 Ja. geschlafen beim Forumlesen?
Also mal Hand aufs Herz, lieber Toni. Wieso denkst Du, dass sich alle Beiträge auf Dich beziehen? Und wieso drei Jahre, wenn Du erst zwei Jahre dabei bist?
Oder denkst Du wirklich, Du bist der Einzige "Rußland-kenner" ?
Zugegeben, der Platzhirsch mgst Du hier sein, aber zu einem richtigen Rußlandkenner fehlt Dir noch einiges . . .
Ein fundiertes statement von einem, der es wissen muss. Was fehlt denn m1009 zu einem echten Russlandkenner?
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11098
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Fahrscheine in Russland

Beitrag von bella_b33 » Samstag 18. Mai 2019, 01:12

Wladimir30 hat geschrieben:
Freitag 17. Mai 2019, 20:53
Wieso denkst Du
das kann man bei den Beiträgen eigentlich gar nicht glauben
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8660
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: „Annektiert“ und gut drauf

Beitrag von m1009 » Samstag 18. Mai 2019, 08:04

Tonicek hat geschrieben:
Freitag 17. Mai 2019, 18:02
Wenn Du diesen Satz auf mich beziehst,
Nein. Die (Forums) Welt dreht sich nicht nur um Dich. Ich bezog sie auf die "mal schnell nach Moskau/Piter/sonstwo" Klientel.
Ich kenne selbst bei schärfstem Überlegen keinen Deutschen, der mal so mir-nichts /dir-nichts mit Bus + Zug 4000 km nach Vorkuta gedüst ist - und das Gleiche selbstredend wieder zurück . . .
Nur zwei von vielen: zimdriver und m1009. Laut Statdfuehrerin im Vorkuta kommen jeden Sommer Auslaender nach Vorkuta..... Warum? ... Liegt vielleicht an den ehemaligen Gulags?
Oder voriges Jahr mal so auf die Schnelle nach Ossetien, Inguschetien, Tschetschenien . . . Habe ich auch nur eine Europäerin [Schweiz] mit dem Motorrad gesehen, die von Zürich nach Grosny wollte u. genau wie ich am Kontrollpunkt gestoppt wurde - war eine nette, wenn auch kurze Unterhaltung.
Was soll uns das jetzt sagen?
Oder denkst Du wirklich, Du bist der Einzige "Rußland-kenner" ?
Unbedingt.
Zugegeben, der Platz
hirsch mgst Du hier sein, aber zu einem richtigen Rußlandkenner fehlt Dir noch einiges . . .
Stimmt.

Eigentlich komme ich hinter meinem Rechner gar nicht hervor. Spame die Forenwelt mit meinen Weisheiten zu. :lol:

Komm wieder runter, Toni. Ich nehme (AchtungAchtung Sarkasmus! :lol: ) strafmildernd an, Du hast den Text unter bewusstseinserweiternden Hilfsmitteln geschrieben.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 798
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Re: „Annektiert“ und gut drauf

Beitrag von Tonicek » Samstag 18. Mai 2019, 10:34

m1009 hat geschrieben:
Samstag 18. Mai 2019, 08:04
1.: Die (Forums) Welt dreht sich nicht nur um Dich. Ich bezog sie auf die "mal schnell nach Moskau/Piter/sonstwo" Klientel.
2.: Nur zwei von vielen: zimdriver und m1009. Laut Statdfuehrerin im Vorkuta kommen jeden Sommer Auslaender nach Vorkuta..... Warum? ... Liegt vielleicht an den ehemaligen Gulags?
Oder denkst Du wirklich, Du bist der Einzige "Rußland-kenner" ?
3.: Unbedingt.
Zugegeben, der Platzhirsch mgst Du hier sein, aber zu einem richtigen Rußlandkenner fehlt Dir noch einiges . . .
4.: Stimmt.
Zu 1.: Dann sehe ich Deine Frage in einem anderen Kontext - es ging ja um die "lustigen" Fahrscheine, um die andere "mal schnell ... Klientel" habe ich nicht so verstanden.
Zu 2.: Die beiden von Dir genannten Personen sind ja für mich schon RUS-Insider - meine Worte bezogen sich auf solche Outsider wie mich, die sozusagen nicht seßhaft in RUS sind u. eine besondere Beziehung zum Lande RUS haben. Ich bezog mich auf sog. "normale" Deutsche, die in DE leben u. mal eben nicht so auf die Schnelle nach Vorkuta düsen.
Zu 3. + 4.: Deine Antworten ehren Dich!

So, jetzt muß ich alle meine Sinne auf die nächste Tour konzentrieren - etwas Besonderes hab' ich mir noch ausgesucht:
Die Neklear-Zone Tschenobyl möchte ich besuchern. Einen Standort hab' ich schon gefunden, sozusagen als Basislager:
https://www.rektan1.com/

Schönes Wochenende!
The one who follows the crowd will usually go no further than the crowd. Those who walk alone are likely to find themselves in places no one has ever been before.



Antworten

Zurück zu „#Auto | #Motorrad | #Verkehr in RU und DE“