Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Ausrichterstadt der Fußballweltmeisterschaft 2018
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8609
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von m1009 » Mittwoch 3. Juli 2019, 01:55

Tonicek hat geschrieben:
Dienstag 2. Juli 2019, 18:09
, RUS bietet NICHTS Besonderes in Sachen Visum, ganz im Gegenteil . . .
Du hast nicht ansatzweise verstanden.

Die Einführung des 8 Tages e-visum ist, wenn man sich ein wenig mit den Einreisebestimmung Russland befasst hat, eine mittlere Revolution.



Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 669
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von Bobsie » Mittwoch 3. Juli 2019, 11:04

m1009 hat geschrieben:
Mittwoch 3. Juli 2019, 01:55
Du hast nicht ansatzweise verstanden.

Die Einführung des 8 Tages e-visum ist, wenn man sich ein wenig mit den Einreisebestimmung Russland befasst hat, eine mittlere Revolution.
Ganz im Gegensatz zu Deutschland, da bekommt man schon ein Problem, wenn man seine Verwandschaft einlädt und zahlt noch kräftig für die Verpflichtungserklärung. Das kann man auch einmal dagegenhalten!

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11938
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von Norbert » Mittwoch 3. Juli 2019, 11:15

Ich habe meine Verwandtschaft noch nie mit VE eingeladen. Alle fliegen immer selbstfinanziert, und die dafür nötigen 50 Euro pro Tag benötigt man sowieso mehr oder weniger.

keksonline
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 141
Registriert: Montag 22. Juni 2015, 17:41

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von keksonline » Mittwoch 3. Juli 2019, 11:58

Die Einführung des E-Visums sehe ich sehr positiv und hoffe, dass dieses auch bald für weitere Teile Russlands eingeführt wird.

Das die Einreise per Zug nach Kaliningrad damit faktisch nicht möglich ist, halte ich hier allerdings auch für einen sehr großen Nachteil. Ich selbst habe die Verbindung Kaliningrad-Vilnius auch schon genutzt.

Der zweite Nachteil ist die Einreise über den Flughafen Khrabrovo. Alle Flüge über Moskau/St. Petersburg oder andere russische Städte scheiden aus. Flüge über Minsk könnten auch problematisch sein (weiß hier jemand mehr?). Somit bleiben nur Flüge über Riga und Warschau übrig. Mit dem Bus ist man in der Regel Ewigkeiten bis in die nächste größere Stadt mit guter Anbindung unterwegs (Danzig ausgenommen).

Das E-Visum bringt also vor allem Vorteile für Reisende, die mit dem Auto unterwegs sind. Wenn sich jetzt auch noch wirklich bestätigt, dass die Ein- und Ausreise über den gleichen Grenzübergang erfolgen muss, wird das ganze natürlich noch etwas komplizierter und erfordert einen gewissen Planungsaufwand. Wir sind bei unserem letzten Besuch z.B. mit dem Bus von Warschau nach Kaliningrad gefahren und dann mit dem Zug weiter nach Vilnius.

Benutzeravatar
c_vierhundert
Anfänger/in
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 3. Juli 2019, 21:26
Wohnort: Bad Münder

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von c_vierhundert » Mittwoch 3. Juli 2019, 21:42

Hallo liebe Leute,

ich finde es eine Errungenschaft, die man, wie meine Familie und ich, nutzen sollte, um sich Kaliningrad einmal anzusehen. Das ist für uns das Erste Mal. Also finde ich, dass man das unproblematische und kostenfreie e-visa ausprobieren muss. Beantragt haben wir und warten nun auf ein Ergebnis.

Dabei stellt sich uns die Frage, wie es denn nun mit der KFZ-Haftpflicht weitergeht. Dazu möchte ich fragen, ob hier jemand Auskunft geben kann, dass es möglich ist, diese Versicherung am Grenzübergang in Mamonovo zu kaufen? Leider ist bei uns RUS nicht in der Grünen Versicherungskarte enthalten.

Für eine kurze Info danke ich im Voraus.

Beste Grüße
:)



Benutzeravatar
Packerowski
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 177
Registriert: Freitag 13. August 2010, 00:15
Wohnort: Rheinhessen / Ex-Moskauer
Kontaktdaten:

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von Packerowski » Mittwoch 3. Juli 2019, 23:38

Es ist übrigens wohl doch nicht so, dass der selbe Grenzübergang für Ein- und Ausreise benutzt werden muss. Das hätte Reiserouten Polen-Kaliningrad-Litauen o.ä. unmöglich gemacht.

Das Außenministerium schreibt dazu:

"Foreign citizens should leave the territory of the Russian Federation only through checkpoints of the constituent entity of the Russian Federation which they entered."

bzw.

"Выезд из Российской Федерации иностранные граждане осуществляют исключительно через пункты пропуска того субъекта Российской Федерации, в который был осуществлен их въезд."

Benutzeravatar
domizil
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1896
Registriert: Sonntag 3. April 2011, 04:32
Wohnort: Kaliningrad
Kontaktdaten:

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von domizil » Donnerstag 4. Juli 2019, 01:15

... ich übersetze dies so, dass für die Ein- und Ausreise der gleiche Grenzübergang innerhalb des Subjektes der RF zu nutzen ist. Wenn dem nicht so wäre, so wäre dem kostenlosen Transitvisum ja Tür und Tor geöffnet - eben genau das, was Russland nicht will, denn der Sinn des E-Visums für das Kaliningrader Gebiet besteht ja nicht darin, dass die Ausländer schnell durchreisen, sondern dass sie bis zu acht Tagen in Kaliningrad bleiben und hier Geld ausgeben.

Uwe Niemeier
Das Wertvollste, was der Mensch besitzt, ist das Leben. Es wird ihm nur ein einziges Mal geschenkt, und er muß es so verbringen, dass ihn später die zwecklos verlebten Jahre nicht qualvoll gereuen...
N. Ostrowski 1930

Benutzeravatar
freqtrav
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 202
Registriert: Montag 18. Februar 2019, 04:37
Wohnort: Dortmund

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von freqtrav » Donnerstag 4. Juli 2019, 02:25

keksonline hat geschrieben:
Mittwoch 3. Juli 2019, 11:58
Das die Einreise per Zug nach Kaliningrad damit faktisch nicht möglich ist, halte ich hier allerdings auch für einen sehr großen Nachteil. Ich selbst habe die Verbindung Kaliningrad-Vilnius auch schon genutzt.

Der zweite Nachteil ist die Einreise über den Flughafen Khrabrovo. Alle Flüge über Moskau/St. Petersburg oder andere russische Städte scheiden aus. Flüge über Minsk könnten auch problematisch sein (weiß hier jemand mehr?). Somit bleiben nur Flüge über Riga und Warschau übrig. Mit dem Bus ist man in der Regel Ewigkeiten bis in die nächste größere Stadt mit guter Anbindung unterwegs (Danzig ausgenommen).
Riga fällt auch aus. Air Baltic fliegt nicht mehr. Habe nichts für nächstes Jahr gefunden. Auch nicht im Flugplan bis 30. März. Bin mit denen einmal mit einer Propellermaschine nach KGD geflogen. War unmöglich.
Hoffe, die Wizz kommt noch auf solche Ideen, nachdem die jetzt plötzlich von Dortmund nach Klaipeda fliegen.
Da die RF ja nun die einzige Zugverbindung nicht benutzt haben möchte (Tickets werden von Vilnius allerdings bei RZD für teuer Geld verkauft, Hin und Zurück im 2-Bett für über 700 €) und es mit LOT zu 90% immer Ärger gab (und zwar massiven), bleibt nur das Auto. Heißt wieder ne Menge Papierkram, Apostille, Notar und lange Wartezeiten an der Grenze. Unter Reisevereinfachungen verstehe ich etwas anderes.
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (Benjamin Franklin)

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8609
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von m1009 » Donnerstag 4. Juli 2019, 10:26

c_vierhundert hat geschrieben:
Mittwoch 3. Juli 2019, 21:42
Dazu möchte ich fragen, ob hier jemand Auskunft geben kann, dass es möglich ist, diese Versicherung am Grenzübergang in Mamonovo zu kaufen?
Die von frueher bekannten Versicherungsbuden an den Grenzen gibt es nicht mehr.

Rufe Deine Versicherung an. Meist bekommst bei der Versicherung, auf Anfrage, eine Gruene Karte, bei der RUS enthalten ist. Einige Versicherungen schalten RUS nur fuer einen begrenzten Zeitraum frei.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11938
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Das Elektronische Visum für das Gebiet Kaliningrad ab 1. Juli gültig

Beitrag von Norbert » Donnerstag 4. Juli 2019, 10:59

domizil hat geschrieben:
Donnerstag 4. Juli 2019, 01:15
Packerowski hat geschrieben:
Mittwoch 3. Juli 2019, 23:38
"Выезд из Российской Федерации иностранные граждане осуществляют исключительно через пункты пропуска того субъекта Российской Федерации, в который был осуществлен их въезд."
... ich übersetze dies so, dass für die Ein- und Ausreise der gleiche Grenzübergang innerhalb des Subjektes der RF zu nutzen ist. Wenn dem nicht so wäre, so wäre dem kostenlosen Transitvisum ja Tür und Tor geöffnet - eben genau das, was Russland nicht will, denn der Sinn des E-Visums für das Kaliningrader Gebiet besteht ja nicht darin, dass die Ausländer schnell durchreisen, sondern dass sie bis zu acht Tagen in Kaliningrad bleiben und hier Geld ausgeben.
Ich verstehe es anders. Deine Deutung wäre die Formulierung "... исключительно через тот пункт пропуска субъекта Российской Федерации, через который был осуществлен их въезд."

Wie ich es also deute: Du kannst nicht mit dem eVisum in Kaliningrad einreisen und in einem anderen Subjekt - also im Moment käme noch Vladivostok in Frage - ausreisen.



Antworten

Zurück zu „#Kaliningrad“