FAQ: Aufenthaltserlaubnis in Russland

Geheiratet - und wie weiter? Wie kommt der Ehepartner nach Deutschland? Oder vielleicht besser in die Gegenrichtung, Übersiedlung nach Russland? Dürfen die Kinder mitkommen?

Moderator: Dietrich

pushkin
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 97
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 02:45

Re: FAQ: Aufenthaltserlaubnis in Russland

Beitrag von pushkin » Samstag 3. August 2019, 01:31

Laut Nachrichten, verkürzt sich die Bearbeitungszeit von RVP von 6 auf 4 Monate: https://www.gazeta.ru/social/2019/08/02 ... um=desktop

Was mich allgemein an der Sache ärgert, dass die Krim Tataren als deportierte und deren direkte Nachfahren bekommen ab demnächst RVP ohne Quote, also erleichtert. Doch die Russland Deutschen und deren Nachfahren, auch deportiert, viel Leid erfahren müssen - eben nicht.........



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12437
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: FAQ: Aufenthaltserlaubnis in Russland

Beitrag von Norbert » Montag 5. August 2019, 06:22

Genau 6 Monate.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 9045
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: FAQ: Aufenthaltserlaubnis in Russland

Beitrag von m1009 » Freitag 1. November 2019, 08:25

Grad im Radio gehoert.

Seit heute kann man den VID mit unbegrenzter Gueltigkeit beantragen. Jaehrlicher Einkommensnachweis bleibt jedoch.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2613
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: FAQ: Aufenthaltserlaubnis in Russland

Beitrag von m5bere2 » Freitag 1. November 2019, 10:46

Ich glaube der unbegrenzte ist nicht für alle.

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2152
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: FAQ: Aufenthaltserlaubnis in Russland

Beitrag von kamensky » Freitag 1. November 2019, 11:44

War ein Anhang im e1.ru https://www.e1.ru/news/spool/news_id-66290998.html

Die Erlaeuterung ist hier, habe diese allerdings noch nicht gelesen:

http://www.consultant.ru/document/cons_ ... 0654/#dst0
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11450
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: FAQ: Aufenthaltserlaubnis in Russland

Beitrag von bella_b33 » Freitag 1. November 2019, 12:23

m5bere2 hat geschrieben:
Freitag 1. November 2019, 10:46
Ich glaube der unbegrenzte ist nicht für alle.
Genau, für Dich nämlich nicht..... [welcome] ;) :lol:
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 9045
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: FAQ: Aufenthaltserlaubnis in Russland

Beitrag von m1009 » Mittwoch 13. Januar 2021, 12:14

Gestern beim MVD die Dokumente fuer den VID abgeben wollen....

Ich war bisher eindeutig der Meinung, das fuer den VID (bei vorhandener RVP) kein deutsches Fuehrungszeugnis notwendig sein.

Dies ist, zumindest im Oblast NN ab sofort hinfaellig. Aushaenge in der Behoerde waren natuerlich nicht aktualisiert, auch auf der Seite des MVD habe, zumindest ich, keine dahingehende Info gefunden. Einzig in einem Youtube Video einer russischen Kanzlei wurde diese neue(?) Vorgehensweise des MVD bestaetigt....

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12437
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: FAQ: Aufenthaltserlaubnis in Russland

Beitrag von Norbert » Mittwoch 13. Januar 2021, 12:38

Ich brauchte damals keinen zweiten solchen Wisch, aber das ist Ewigkeiten her.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 9045
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: FAQ: Aufenthaltserlaubnis in Russland

Beitrag von m1009 » Mittwoch 13. Januar 2021, 13:36

Bei der jaehrliches Bestaetigung der RVP hab ich sicherheitshalber gefragt... Fuehrungszeugnis, nicht notwendig....

Jetzt scheint es halt anders.

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 829
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: FAQ: Aufenthaltserlaubnis in Russland

Beitrag von Bobsie » Mittwoch 13. Januar 2021, 14:01

Ich brauchte auch keins, wie auch, ich hielt mich in der ganzen RVP Zeit in Russland auf. Da wäre vielleicht ein russisches Führungszeugnis angebracht :shock:



Antworten

Zurück zu „Familienzusammenführung und Kindesnachzug nach DE und RU“