Das Standesamt wartet: Wer kann in RU ein Fax annehmen?

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

Antworten
cdev
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 16. November 2008, 19:22

Das Standesamt wartet: Wer kann in RU ein Fax annehmen?

Beitrag von cdev » Samstag 13. März 2010, 18:56

Liebe Gemeinde,

Die apostillierte Geburtsurkunde meines Herzblattes wurde just in dem Moment gestohlen, als ihre Mutter diese in ihrer Handtasche mit sich führte und in der Moskauer Metro einen Moment lang unachtsam war. Nun ist die Handtasche samt Geburtsurkunde verschwunden- von einer am Boden zerstörten Mutter gar nicht erst zu sprechen.

Doch dank einer engagierten Mitarbeiterin in der Stadtverwaltung des Geburtsortes meiner Liebsten besteht noch Hoffnung: Diese Frau bot meiner Partnerin an, eine Kopie der Geburtsurkunde am Montag per Telefax zu übersenden. Diese Kopie könnte dann sofort übersetzt, und von meiner Partnerin und mir noch vor Ihrer Abreise am 22.3.2010 für die Eheschließungsanmeldung auf dem Standesamt verwendet werden. Meine Partnerin würde dann gleich nach ihrer Rückkehr nach Moskau eine originale Geburtsurkunde beschaffen und diese dann umgehend nachreichen.

Das ist soweit mit dem Standesamt abgeklärt und würde auch funktionieren.

Nun zu meiner Frage:

Wir benötigen dringend (zumindest optional) einen russischen Telefaxanschluss, an den die Geburtsurkunde von der Behörde gefaxt werden kann. Von dort aus kann das Dokument dann direkt zur Übersetzerin weitergefaxt, bzw. eingescannt und an mich per E-Mail gesendet werden. Zwar werden wir der russischen Behörde auch einen deutschen Telefaxanschluss nennen, doch besteht Grund zur Annahme, daß von dort aus eine direkte Faxsendung nach Deutschland abgelehnt wird.

Verfügt jemand hier über eine Möglichkeit, in Russland am kommenden Montag (15.3.) gg. Bezahlung ein Telefax anzunehmen und dieses weiterleiten zu lassen?

Im Voraus besten Dank für eure Hilfe!



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11428
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Das Standesamt wartet: Wer kann in RU ein Fax annehmen?

Beitrag von bella_b33 » Samstag 13. März 2010, 19:11

Zumal Russen auch anders Faxen als Deutsche! Man nimmt erst den Hörer ab und labert sich einen ab, bevor das Fax gesendet wird(meine Erfahrung bisher). Hatte da schon lustige Erfahrungen gemacht. Ich hab leider keine Telefonleitung mehr, sonst hätt ich Dir gern weitergeholfen(mein Fax steht als Drucker im neuen Büro, weit entfernt von unserer Ex-Wohnung).

Gruß
Silvio
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

Zeppelin
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3051
Registriert: Sonntag 25. Juni 2006, 14:12
Wohnort: Berlin, Gartenhaus 2 Treppen rechts

Re: Das Standesamt wartet: Wer kann in RU ein Fax annehmen?

Beitrag von Zeppelin » Samstag 13. März 2010, 21:23

hallo cdev,

könnte das Standesamt oder Du das zu faxende Dokument nicht einfach per Softwaredrucker oder Scanner in ein pdf umgewandelt werden, welches Du oder die Behörde dann gleich per email nach RUS übermitteln kann?

So würde ich es zumindest versuchen. Es gibt im www zahlreiche freeware pdf-printer, falls man kein Scanprogramm hat welches die Ausgabe in eine pdf-Datei ermöglicht.

Gruß,
Z.
"Wir brauchen Bürokratie, um unsere Probleme zu lösen. Aber wenn wir sie erst haben, hindert sie uns, das zu tun, wofür wir sie brauchen." (Ralf Dahrendorf)

Benutzeravatar
manuchka
Tipp-Königin
Tipp-Königin
Beiträge: 7369
Registriert: Dienstag 15. März 2005, 17:08
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

Re: Das Standesamt wartet: Wer kann in RU ein Fax annehmen?

Beitrag von manuchka » Sonntag 14. März 2010, 14:42

Zeppelin, erwarte mal nicht zu viel von einer russischen Behörde... ich finde es schon bemerkenswert, dass die sich überhaupt entgegenkommend zeigen.

cdev - siehe PN
Du erntest, was du säst.

Zeppelin
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3051
Registriert: Sonntag 25. Juni 2006, 14:12
Wohnort: Berlin, Gartenhaus 2 Treppen rechts

Re: Das Standesamt wartet: Wer kann in RU ein Fax annehmen?

Beitrag von Zeppelin » Sonntag 14. März 2010, 15:06

Manu, hast mal wieder Recht. Ich hatte den Eingangsbeitrag hinsichtlich der Richtungen u.a. wegen der Überschrift nicht richtig entwirren können.

Ich dachte es ginge um die Kommunikation zw. dt. und russ. Standesämtern. Aber offenbar soll das Fax ja vom russ. Standesamt an einen - relativ beliebigen - Empfänger in RUS gehen.
Insofern war mein Vorschlag natürlich Quatsch.
Aber so ganz sehe ich noch immer nicht durch, welche Wege das Dokument tatsächlich nehmen soll.
Und überhaupt ist mir schleierhaft, wie in der gesamten Konstellation ein Visum zur Eheschließung erteilt werden kann. Dazu müsste IMHO ja hier in D zunächst mal das OLG-Verfahren durchlaufen werden, damit das Konsulat grünes Licht für das Visum bekommt.

Aber vllt. klärt cdev das ja noch auf.
"Wir brauchen Bürokratie, um unsere Probleme zu lösen. Aber wenn wir sie erst haben, hindert sie uns, das zu tun, wofür wir sie brauchen." (Ralf Dahrendorf)



cdev
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 16. November 2008, 19:22

Re: Das Standesamt wartet: Wer kann in RU ein Fax annehmen?

Beitrag von cdev » Sonntag 14. März 2010, 17:29

Hallo zusammen,

zuerst einmal vielen Dank für eure Rückmeldungen!

Wir benötigen das Telefax "Geburtsurkunde" aus Russland, um es hier in D übersetzen zu lassen und dann dem Standesamt vorzulegen für die Eheschließungsanmeldung. Das Standesamt läßt dann die EA solange liegen, bis das Original der Geburtsurkunde aus RU nachbeschafft wurde. Der Vorteil iegt darin, daß wir einen erheblichen Teil der Formalitäten noch während des Aufenthaltes meines Herzblatts in D erledigen können.

Herzliche Grüße,

cdev

Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Das Standesamt wartet: Wer kann in RU ein Fax annehmen?

Beitrag von Sibirier » Montag 15. März 2010, 12:24

Wenn es noch aktuell ist, PN an mich, könnt dann an eine Moskauer Faxnummer senden und ich leite wie gewünscht weiter....
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....

cdev
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 16. November 2008, 19:22

Re: Das Standesamt wartet: Wer kann in RU ein Fax annehmen?

Beitrag von cdev » Dienstag 16. März 2010, 22:20

Für die Hilfsbereitschaft der ForenteilnehmerInnen bedanke ich mich GANZ HERZLICH. Dank euch hat nun alles noch geklappt!

Herzliche Grüße, cdev

Benutzeravatar
Sibirier
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5784
Registriert: Mittwoch 24. März 2004, 17:25
Wohnort: Ermolino Kalushskaya Oblast

Re: Das Standesamt wartet: Wer kann in RU ein Fax annehmen?

Beitrag von Sibirier » Dienstag 16. März 2010, 22:41

So wie ich das verstanden habe, konnte "manuchka" Dir helfen....

Deswegen schlage ich hiermit "manuchka" als Heldin der Woche" vor....

Es ist einfach schön, wenn "altgediente" Hasen des Forums doch immer wieder "Frischlinge" des Forums helfen...Auch wenn -wie oft- dieses Forum nach der Hilfe vergessen wird...(Sorry, das geht nicht an Dich cdev....)....
Ha, Waschmaschine verarscht. Socken einzeln gewaschen....

Benutzeravatar
wolk0815
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 851
Registriert: Dienstag 27. März 2007, 01:24
Wohnort: bei Frankfurt

Re: Das Standesamt wartet: Wer kann in RU ein Fax annehmen?

Beitrag von wolk0815 » Mittwoch 17. März 2010, 01:27

Sibirier hat geschrieben:Deswegen schlage ich hiermit "manuchka" als Heldin der Woche" vor....
Unterstütze den Vorschlag. Es darf ja auch ruhig mal ganz praktische Hilfe sein (und "Heldin der Woche" ist ja mit keinem Geldpreis verbunden ;) )
Учись, студент! Кто не работает - тот ест



Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“