Fahrzeug in Russland anmelden, KFZ Steuer bezahlen

Die "Trassa E95" Moskau-Piter kennst Du wie Deine Westentasche und willst dieses Wissen mit anderen teilen, dann verewige Dich hier. Anfragen zum Thema Autofahren in Russland sind hier ebenso willkommen.
surfdonegal
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 29
Registriert: Dienstag 17. März 2009, 19:20

Fahrzeug in Russland anmelden, KFZ Steuer bezahlen

Beitrag von surfdonegal » Freitag 19. November 2010, 20:33

Hier etwas vielleicht Interessantes für den geneigten Leser, im Jahre 2009 hatte ich ein noch gültiges Arbeitsvisum und habe dann für meine Rückfahrt nach Deutschland ein russisches Fahrzeug gekauft und im Oblast Saratov auch ohne Schwierigkeiten auf meinen Namen zugelassen bekommen . Das Fahrezug habe ich etwa einen Monat in Rußland bewegt und habe es dann mit den russischen Kennzeichen nach Deutschland per Fähre über St. Petersburg mitgenommen, das Fahrzeug wurde dann später durch den deutschen Zoll mit den nötigen Papieren als Umsiedlungsgut versorgt. Nunmehr bat ich eine Steuerberaterfirma in Moskau mir meine tax clarification form für 2009 anzufordern. Nach etwa 3 Wochen wurde mir freudig verkündigt, daß die Bescheinigung vorliegen würde, aber auch ein road tax/ transportation tax Bescheid über !! 2800 Euro !! zuzüglich 176 EUro Zinsen. Das finde ich nicht besonders lustig und meine, daß die Benutzung russischer Straßen für Ausländer nicht zwingend 2800 Euro für einen Monat kosten kann, da ich im Januar nach Rußland reisen werde, befürchte ich nun, daß falls mein Name auf irgendeiner Restantenliste steht, meine Reise einen unangenehmen Beginn in Moskau möglicherweise finden könnte. Ich habe die Ausfuhrbescheinigung vom russischen Zoll für das Fahrzeug und das eine Abmeldung des Fahrzeuges erfolgen müßte war mir nicht bekannt, auch das es überhaupt eine Steuer dieser Art dort gibt, ebenfalls nicht. Einen Bescheid o.ä. habe ich nie bekommen . Kann jemand hier etwas Licht ins Dunkel bringen ?



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10848
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeug in Rußland anmelden, KFZ Steuer bezahlen

Beitrag von bella_b33 » Freitag 19. November 2010, 22:11

Also mit der PS-Besteuerung, wie sie für uns hier gültig ist, ist es eigentlich unmöglich auf 2800€ zu kommen. Steuerbescheid kommt immer Anfang des Jahres. Ich kenn aber auch die Besteuerung für "Ausländer" nicht. Unsere Autos laufen alle auf russische Staatsbürger ;)
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8192
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Fahrzeug in Rußland anmelden, KFZ Steuer bezahlen

Beitrag von m1009 » Samstag 20. November 2010, 01:29

bella_b33 hat geschrieben:Also mit der PS-Besteuerung, wie sie für uns hier gültig ist, ist es eigentlich unmöglich auf 2800€ zu kommen.
Frag doch erst einmal, was es fuer ein Fahrzeug ist :D . Nachbar mit seinem RR Supercharged zahlt (nach seinen Angaben) deutlich ueber 2000EUR im Jahr. Noch... Wird ja nun anders. Sprit teurer, Steuer weniger.
Straßenbahn kann man nicht auf Pump fahren.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10848
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeug in Rußland anmelden, KFZ Steuer bezahlen

Beitrag von bella_b33 » Samstag 20. November 2010, 16:35

m1009 hat geschrieben:
bella_b33 hat geschrieben:Also mit der PS-Besteuerung, wie sie für uns hier gültig ist, ist es eigentlich unmöglich auf 2800€ zu kommen.
Frag doch erst einmal, was es fuer ein Fahrzeug ist :D . Nachbar mit seinem RR Supercharged zahlt (nach seinen Angaben) deutlich ueber 2000EUR im Jahr. Noch... Wird ja nun anders. Sprit teurer, Steuer weniger.
Kurz vor NN auf der R158 fällt der 95 Oktan Preis nochmal auf 22,5rub an 2 Stationen.....wir sind mittlerweile bei 25,5rub. Mordowien macht das wohl also schon. Man vergaß nur, daß man die Steuer zurücknehmen wollte ;)
RR-Supercharged hat auch 600ps(oder mehr???) und ist somit fast das Ende der Fahnenstange im "normalen Straßenverkehr". An nen Veyron glaubte ich beim Thread-Ersteller jetzt nicht gleich.

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8192
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Fahrzeug in Rußland anmelden, KFZ Steuer bezahlen

Beitrag von m1009 » Samstag 20. November 2010, 23:32

bella_b33 hat geschrieben: RR-Supercharged hat auch 600ps(oder mehr???)
510

Der Russe von Welt greift zum Supercharged.... 8)
Straßenbahn kann man nicht auf Pump fahren.



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10848
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeug in Rußland anmelden, KFZ Steuer bezahlen

Beitrag von bella_b33 » Samstag 20. November 2010, 23:47

510 x 65rub(war das nicht der Höchstsatz pro PS über 250ps) sind doch auch nur 33T rub


....oder warens 80rub pro PS, was dann knapp 41k Rüpeln entsprechen würde ;)

Oder doch schon höher?

EDIT: ich nehm Alles zurück! ;)
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8192
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Fahrzeug in Rußland anmelden, KFZ Steuer bezahlen

Beitrag von m1009 » Sonntag 21. November 2010, 00:40

bella_b33 hat geschrieben:510 x 65rub(war das nicht der Höchstsatz pro PS über 250ps)
Scheinbar so: bis 250Ps = 75 Rub, ab 250Ps = 150 Rub/Ps
Straßenbahn kann man nicht auf Pump fahren.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10848
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeug in Rußland anmelden, KFZ Steuer bezahlen

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 21. November 2010, 12:32

m1009 hat geschrieben: Scheinbar so: bis 250Ps = 75 Rub, ab 250Ps = 150 Rub/Ps
Schnäppchen! Unter 100ps kosts dafür fast nichts ;)
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

tunerz
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 18. Februar 2011, 18:18

Re: Fahrzeug in Rußland anmelden, KFZ Steuer bezahlen

Beitrag von tunerz » Freitag 18. Februar 2011, 18:31

Hallo,

ich habe eine Frage im Auftrag eines Kunden.

Er möchte sein Auto von Ungarn nach Russland ummelden / anmelden.
hat jedoch keinen Wohnsitz in russland besteht ieine Möglichkeit das Auto anzumelden und versichern?

Bitte um antwort.

LG Tunerz Team

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11777
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeug in Rußland anmelden, KFZ Steuer bezahlen

Beitrag von Norbert » Montag 21. Februar 2011, 07:57

Er muss sich selbst ja in jedem Fall in Russland anmelden (es sei denn er kommt weniger als drei Tage). Das Auto kann er dann bis zum Ende seiner Registrierung in Russland anmelden. Insofern besser über einen Russen anmelden, der eine dauerhafte Registrierung hat.



Antworten

Zurück zu „#Auto | #Motorrad | #Verkehr in RU und DE“