LTE - 4G in Russland

Tele-Freaks und Menschen mit überdimensionalem Daumen sind hier richtig
Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10332
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: LTE - 4G in Russland

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 25. August 2013, 13:22

m1009 hat geschrieben:Neeee.... der Test neulich war mit meiner neuen NASA-Antenne suedlich von Kirov auf der Datscha meiner Schwiegereltern..... :lol: ...
Achso, ja stimmt. Hatte ich vergessen. An die anderen Zahlen kann ich mich leider nichtmehr erinnern.

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7374
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: LTE - 4G in Russland

Beitrag von m1009 » Sonntag 25. August 2013, 14:59

GastroService hat geschrieben:was bezahlt Dir die NASA für den Tipp im Antennebau?

Von 2 Balken EDGE (nix geht) auf 1 - 2 Balken 3G .... ;) ....
„Da leckt man einmal das Messer ab und gleich gucken alle komisch!“ – Jens, 32, Chirurg

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: LTE - 4G in Russland

Beitrag von Axel Henrich » Sonntag 25. August 2013, 22:58

bella_b33 hat geschrieben:riecht also für meine Begriffe nach ner guten HSPA+ Anbindung.
Genau so ist es auch, Rass ist noch nicht mit drinn ... die haben mir heute in Tambow, dort hatte ich 4G ... ;) , ne Karte mit der Ausbaustufe vorgelegt. Findet man uebrigens auch im Netz - hier dann einfach seine Region, Ort, oder Strasse eingeben: Зона покрытия 2G, 3G и LTE
Aber HSPA+ ist mit bis zu 45 Mbit/s fuer Ivan-Normalrusse mehr als genug.

-ah-

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: LTE - 4G in Russland

Beitrag von Axel Henrich » Sonntag 25. August 2013, 23:19

m1009 hat geschrieben:der Test neulich war mit meiner neuen NASA-Antenne [...]
Sehr schoen! ;)
Aber hattest nicht du, oder war es Norbert(?) nicht schon mal vor ueber einem Jahr geplant, ein solches Konstrukt in Betrieb zu nehmen?
Irgendwie hatten wir doch sowas schon mal "besprochen" ...

-ah-

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7374
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: LTE - 4G in Russland

Beitrag von m1009 » Sonntag 25. August 2013, 23:51

Es ist in Betrieb... die NASA Version.... Und laeuft super.... :lol: ... Zu Haus hab ich eine aktive Antenne vom Funkwerk Dabendorf... 1A... Norbert hat eine Richtantenne, wenn ich mich nicht taeusche....
„Da leckt man einmal das Messer ab und gleich gucken alle komisch!“ – Jens, 32, Chirurg



Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: LTE - 4G in Russland

Beitrag von Axel Henrich » Montag 26. August 2013, 11:00

Ach ja stimmt, uebrigens ich habe diese Durchschlag-Sache gefunden ... ;)

http://www.forum.aktuell.ru/viewtopic.p ... 51#p135451

-ah-

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7374
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: LTE - 4G in Russland

Beitrag von m1009 » Montag 26. August 2013, 22:51

Ich wuerde gern wissen, wie Du die ideale Eindringtiefe mittels Deiner Formel ermittelst..... :D
„Da leckt man einmal das Messer ab und gleich gucken alle komisch!“ – Jens, 32, Chirurg

Benutzeravatar
Axel Henrich
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 3649
Registriert: Montag 16. August 2004, 20:38
Wohnort: Gera - Thueringen / Rasskasowo - Tambowski Oblast

Re: LTE - 4G in Russland

Beitrag von Axel Henrich » Dienstag 27. August 2013, 00:27

m1009 hat geschrieben:Ich wuerde gern wissen, wie Du die ideale Eindringtiefe mittels Deiner Formel ermittelst..... :D
Ein Sieb ist halt kein PFA-Spiegel ;) , bei deinem Sieb wuerde der Brennpunkt wahrscheinlich 2cm ueber dem Rand, also ausserhalb des Siebes liegen ... :lol: Klar, fuer eine PFA-Spiegel normal.

russisch kannst du ja, ich hatte es mal in einem anderen Forum etwas ausfuehrlicher erklaert:
140 тарелка - der 13. Beitrag.

-ah-

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7374
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: LTE - 4G in Russland

Beitrag von m1009 » Dienstag 27. August 2013, 00:35

Ob nun ausserhalb oder innerhalb.... das Sieb funzt super.... :lol:
„Da leckt man einmal das Messer ab und gleich gucken alle komisch!“ – Jens, 32, Chirurg

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11415
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: LTE - 4G in Russland

Beitrag von Norbert » Dienstag 3. September 2013, 07:55

m1009 hat geschrieben:Norbert hat eine Richtantenne, wenn ich mich nicht taeusche....
Ja, da ich aus geografischen Gründen noch einige Meter über das Dach musste, ein USB-Modem aber weder regen- noch frostsicher ist. Ich habe eine Wittenberg-Antenne im Einsatz.



Antworten

Zurück zu „#Telefon | #Internet | #Smartphone“