Online-Geldtransfer von Deutschland (EUR) nach Russland (RUB)

Wer sich hier auskennt, kann eine Menge Geld sparen. Tips und Insider-Infos sind jederzeit willkommen.

Moderator: zimdriver

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8957
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Online-Geldtransfer von Deutschland (EUR) nach Russland (RUB)

Beitrag von m1009 » Mittwoch 28. Juni 2017, 07:28

Ja. Auf Englisch. Empfaenger war in beiden Faellen eine juristische Person.... Vielleicht deswegen?

Fuer mich spielt es keine grosse Rolle mit den Auslandsueberweisungen. Hab jeden Monat 1 oder 2 kleine auf deutsche Privat-Konten, die gehen problemlos durch.

Wie ist das eigentlich mit Inlandsueberweisungen bei Alfa? Hab es vor Jahren mal versucht, ging als Non-Resident nicht.



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2571
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Online-Geldtransfer von Deutschland (EUR) nach Russland (RUB)

Beitrag von m5bere2 » Mittwoch 28. Juni 2017, 07:53

m1009 hat geschrieben:Ja. Auf Englisch. Empfaenger war in beiden Faellen eine juristische Person.... Vielleicht deswegen?
Bei mir war es auch eine juristische Person. Die Bundeskasse. Da haben sie sich vielleicht nicht getraut nachzufragen. :lol:
Wie ist das eigentlich mit Inlandsueberweisungen bei Alfa? Hab es vor Jahren mal versucht, ging als Non-Resident nicht.
Hat mir überhaupt noch nie Probleme bereitet, weder als Resident noch als Nichtresident. Probleme hatten nur die Empfänger einmal, weil sie den Vertrag mit meiner Frau unterschrieben hatten, das Geld aber von mir als Nichtresident überwiesen bekommen haben. Ich hatte vorher gefragt, ob das ok ist ... die meinten "jaja, klar". Aber deren Bank sah das wohl anders und hat das Geld blockiert. ;)

Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1091
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: Online-Geldtransfer von Deutschland (EUR) nach Russland (RUB)

Beitrag von inorcist » Dienstag 4. Juli 2017, 21:14

inorcist hat geschrieben: Nächste Woche steht wieder was an. Ich geb Bescheid, wie's läuft.
Problemlos ausgeführt, ohne Rückfragen seitens der russischen Bank.

Benutzeravatar
Lulu7117
Grünschnabel
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 15. Juni 2016, 12:57

Re: Online-Geldtransfer von Deutschland (EUR) nach Russland (RUB)

Beitrag von Lulu7117 » Freitag 16. März 2018, 10:17

Bei mir steht wieder eine Überweisung an. Hab etwas Nützliches gefunden mit Sortier- und Filterfunktion. Daten scheinen in Echtzeit bereitgestellt zu werden: https://www.geldtransfer.org/vergleich/ ... how_bank=1
Wenn Menschen Poesie lieben, dann lieben sie auch die Dichter. (aus Dr. Schiwago)

vbajo
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 39
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2017, 08:21

Re: Online-Geldtransfer von Deutschland (EUR) nach Russland (RUB)

Beitrag von vbajo » Dienstag 17. März 2020, 22:26

Hallo allerseits!

Dank Corona bin ich jetzt auch in Deutschland gestrandet und muss meiner Partnerin etwas Geld überweisen. Wer weiß für wie lange. Normalerweise habe ich vor Ort abgehobenes Bargeld dagelassen, was allerdings ohnehin immer etwas unpraktisch war.
Sie hat ein Euro-Konto bei der Raiffeisen-Bank, glaube ich. Über Raiffeisen wäre zumindest eine Option. Hat jemand Erfahrung wie viel man da insgesamt bei normaler internationaler Überweisung von deutschem Sparkassen-Konto oder DKB-Girokonto nach russischem Raiffeisen-Euro-Konto an Kommissionen bezahlt? Mein letzter Stand war, dass von der Sparkasse auf normale russische Rubel-Konten absolut astronomische Summen verlangt werden und auch die russischen Euro-Konten dürften nicht an SEPA angeschlossen sein. Ganz genau kann oder will einen das bei den Banken immer niemand sagen. Daher bin ich vorsichtig.
Ansonsten schaue ich mir TransferWise an - ich glaube viel günstiger wird es sowieso nicht als bei denen.
Es geht bei mir um recht geringe Summen von 500€ bis höchstens mal 1000€ pro Monat.

Viele Grüße!



Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2928
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Online-Geldtransfer von Deutschland (EUR) nach Russland (RUB)

Beitrag von Berlino10 » Mittwoch 18. März 2020, 00:33

vbajo hat geschrieben:
Dienstag 17. März 2020, 22:26

Ansonsten schaue ich mir TransferWise an - ich glaube viel günstiger wird es sowieso nicht als bei denen.
Es geht bei mir um recht geringe Summen von 500€ bis höchstens mal 1000€ pro Monat
Ich nehme die seit Jahren mit besten Erfahrungen. Allerdings EUR-RUB
9:00 dt Zeit am übernächsten Tag ist das Geld immer da
<2% Kosten

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 786
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Online-Geldtransfer von Deutschland (EUR) nach Russland (RUB)

Beitrag von Bobsie » Mittwoch 18. März 2020, 00:44

https://paysend.com/
pro Überweisung 1.50 Euro. Überweisungen bis umgerechnet 1000 Dollar sind täglich möglich. Das Geld ist innerhalb von 10 Minuten auf dem Empfängerkonto. Geht aber nur Euro --> Rubel.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2928
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Online-Geldtransfer von Deutschland (EUR) nach Russland (RUB)

Beitrag von Berlino10 » Mittwoch 18. März 2020, 11:30

Bobsie hat geschrieben:
Mittwoch 18. März 2020, 00:44
https://paysend.com/
pro Überweisung 1.50 Euro. Überweisungen bis umgerechnet 1000 Dollar sind täglich möglich. Das Geld ist innerhalb von 10 Minuten auf dem Empfängerkonto. Geht aber nur Euro --> Rubel.
Die holen sich aber zus. Geld über den Wechselkurs, während transferwise zu Echtkurs tauscht z.B. 84.7
tauscht paysend nur zu 82.7, macht zB 15 EUR zus versteckte Gebühren bei 100TRUB

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 786
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Online-Geldtransfer von Deutschland (EUR) nach Russland (RUB)

Beitrag von Bobsie » Mittwoch 18. März 2020, 12:12

Wenn man jetzt Beträge unter 500 € überweist, ist Paysend eindeutig im Vorteil. Dazu kommt dann noch die Überweisungszeit von 10 Minuten gegenüber Wiesetrans von 1 - 2 Tagen.
Ich benutzte Wiesetrans früher einige Male, bis ich dann auf Paysend gestossen bin.

vbajo
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 39
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2017, 08:21

Re: Online-Geldtransfer von Deutschland (EUR) nach Russland (RUB)

Beitrag von vbajo » Mittwoch 18. März 2020, 19:10

Okay, ihr würdet also auch eine dieser Dienstleistungen empfehlen.
Es gibt auch ein Rosbank-Euro-Konto, an das ich schicken könnte. Aber das gleiche Problem wie mit Raiffeisen - wer weiß schon genau wie viel das am Ende kostet.



Antworten

Zurück zu „#Geldtransfer| #Banken | #Zahlungsverkehr“