Alfred stellt sich vor

Wer nicht wie ein Elefant ins Glashaus trampeln möchte, hat hier die Möglichkeit dezent auf sich aufmerksam zu machen. (ist keine Pflichtveranstaltung) Herzlich Willkommen!
Benutzeravatar
Alfred
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 14. Januar 2018, 02:14
Wohnort: D + UA

Re: Alfred stellt sich vor

Beitrag von Alfred » Freitag 2. Februar 2018, 20:22

Berlino10 hat geschrieben:ich sehe zwar auch die anti-russische Hetze bei uns und die Kriegstreiberei der USA+ als sehr besorgniserregend an.

Aber 1. sind wohl alle vernünftig genug, einen Krieg wirtschaftlich, politisch bzw. wenn militärisch, dann konventionell in Satelliten-Staaten zu belassen.
Vernuenftig sind vielleicht einzelne Buerger. Bei einem Krieg geht es aber schlicht und ergreifend um sehr viel Geld.
Berlino10 hat geschrieben:Und 2. halte ich persönlich nichts davon, einen grossen Weltkrieg III planbar, überlebbar machen zu wollen, denn das wäre er mMn einfach nicht, ganz gleich wo und wie
Ach, versuchen kann man es doch. Costa fast nix! Im Vergleich zum Leben.
Und warum soll man fuer Verbrecher freiwillig die Knochen als Kanonenfutter hinhalten, damit die Kasse machen.

Gruss Alfred.



Benutzeravatar
Alfred
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 14. Januar 2018, 02:14
Wohnort: D + UA

Re: Alfred stellt ich vor

Beitrag von Alfred » Donnerstag 15. Februar 2018, 19:14

Axel hat geschrieben:
Alfred hat geschrieben: Hintergrund: Ich persoenlich gehe davon aus, dass es einen weiteren grossen Krieg geben wird. Und dann waere ich gern ausserhalb von Europa.
Gruss Alfred
Lol. Das lasse ich jetzt einfach unkommentiert.
https://de.sputniknews.com/politik/2018 ... oht-krieg/
Bin ich gerade drauf gestossen und dachte, dass passt doch als Hinweis ganz gut hier.
Und wer sich am Ort des Textes stoert, der kann auch gern die dort verlinkten Originaltexte lesen.

Gruss Alfred

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7744
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Alfred stellt sich vor

Beitrag von Dietrich » Freitag 16. Februar 2018, 11:38

Ja, es wird langsam kritisch!

Gestern gelesen, dass die Bundeswehr in Munster jetzt tatsächlich versucht, mehr als die 9 ihrer 44 Panzer einsatzbereit zu machen.
http://www.nordbayern.de/politik/panzer ... -1.7238077
Ein Angriff der agressiven Nato auf Russland scheint also wirklich kurz bevor zu stehen.... :lol:

[gaehn]
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
Alfred
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 14. Januar 2018, 02:14
Wohnort: D + UA

Re: Alfred stellt sich vor

Beitrag von Alfred » Freitag 16. Februar 2018, 12:20

Dietrich hat geschrieben:Ja, es wird langsam kritisch!

Gestern gelesen, dass die Bundeswehr in Munster jetzt tatsächlich versucht, mehr als die 9 ihrer 44 Panzer einsatzbereit zu machen.
http://www.nordbayern.de/politik/panzer ... -1.7238077
Ein Angriff der agressiven Nato auf Russland scheint also wirklich kurz bevor zu stehen.... :lol:

[gaehn]
Die Bundeswehr mag in einem schlechten Zustand sein (ich kann das nicht beurteilen), es ist aber schon erstaunlich, dass die Staatspropaganda, die sonst alles tut, um zu zeigen, dass wir hier gut und gern leben, ueberhaupt darueber berichtet.

Insofern sieht es mir so aus, dass man die Deutschen, die doof genug sind noch zu arbeiten, darauf vorbereitet, dass man leider leider noch mehr Steuern von Ihnen eintreiben muss, um die Bundeswehr einsatzbereit gegen den poesen Iwan zu machen.

Gruss Alfred.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3379
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Alfred stellt sich vor

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 16. Februar 2018, 12:40

Ist natürlich alles eine Fage, woher m,an seine Infos bekommt. Sputniknews als enrsthafte Quelle heranzuziehen erscheint mir als recht gewagt.

Und wer suchet, der findet auch in vergleichsweise harmlosen Meldungen weitereichende Folgen. Dietrich hat ja die stärker aufkeimende Kriegslust der Bundeswehr anschaulich dargestellt.

Ob die Leute, die arbeiten, wirklich doof sind???? Was bleibt als Alternative? Seine Kinder dem Hungertod auszuliefern? Sollen alle Deutschen nach Mallorca, Sibirien oder Alaska auswandern?
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.



Benutzeravatar
Alfred
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 14. Januar 2018, 02:14
Wohnort: D + UA

Re: Alfred stellt sich vor

Beitrag von Alfred » Freitag 16. Februar 2018, 13:12

Wladimir30 hat geschrieben:Ist natürlich alles eine Fage, woher m,an seine Infos bekommt. Sputniknews als enrsthafte Quelle heranzuziehen erscheint mir als recht gewagt.
Sputniknews war nicht die Quelle. Wie ich auch schrub.
Man kann an Sputniknews so einiges aussetzen, aber wenn man die Fakten verifiziert, haben die i.d.R. Bestand. Was mich da nervt, ist die Vorstellung von neuen tollen Waffen. Schoen dass sie die haben. Aber es duerfte nur wenige geben, die sich mit dem Thema auskennen oder die es interessiert.
Viel schlimmer finde ich u.a. KInderKAcke. Gestern musste ich mir mal wieder eine halbe Stunde von der Staatspropaganda erklaeren lassen (meine Tochter hatte im Hotel eine halbe Stunde Fernsehzeit bekommen), wie super Afghanen und Iraker sich in D integrieren lassen.
Wladimir30 hat geschrieben:Und wer suchet, der findet auch in vergleichsweise harmlosen Meldungen weitereichende Folgen. Dietrich hat ja die stärker aufkeimende Kriegslust der Bundeswehr anschaulich dargestellt.
Ich glaube eigentlich nicht, dass da jemand wirklich Lust hat auf den Kampf Mann gegen Mann. GI spare ich mir hier mal.
Dass ich die Jungs, die da freiwillig hingehen, nicht fuer besonders helle halte, hatte ich wohl schon erwaehnt.
Wladimir30 hat geschrieben:Ob die Leute, die arbeiten, wirklich doof sind???? Was bleibt als Alternative? Seine Kinder dem Hungertod auszuliefern? Sollen alle Deutschen nach Mallorca, Sibirien oder Alaska auswandern?
Sibirien. ;-)
Geld ohne Arbeit verdienen oder zumindest mit etwas, was man persoenlich nicht als Arbeit wahrnimmt. Als Inschinoer sollte einem da schon was einfallen.

Gruss Alfred

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7744
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: Alfred stellt sich vor

Beitrag von Dietrich » Freitag 16. Februar 2018, 18:11

Alfred hat geschrieben:Viel schlimmer finde ich u.a. KInderKAcke. Gestern musste ich mir mal wieder eine halbe Stunde von der Staatspropaganda erklaeren lassen (meine Tochter hatte im Hotel eine halbe Stunde Fernsehzeit bekommen), wie super Afghanen und Iraker sich in D integrieren lassen.
Was hat DAS jetzt bitteschön mit Sputnik und der Kriegslust der Nato zu tun?
Das ist ja derart übler Whataboutism, da rollen sich die Fußnägel ja bis zu den Knien auf.....
Sputnik sagt das - ja die sind nicht immer so dolle - aber KIKA!!!!
Alfred hat geschrieben:Dass ich die Jungs, die da freiwillig hingehen, nicht fuer besonders helle halte, hatte ich wohl schon erwaehnt.
So wie die Jungs von Wagner, die sich in Syrien gerade erst verheizen lassen haben und sich jetzt auch noch leugnen lassen müssen?

Aber es wird schon so sein, dass die Nato in ihren Enklaven in Russland jetzt schon Raketen aufstellt, die Atomwaffenfähig sind und das die Kinder in Europa mittlerweile schon in der Schule mit Waffen unterrichtet werden.
Vielleicht liegt die Nichteinsatzfähigkeit der Panzer in Munster aber auch daran, dass die Priester mit ihrem dauernden Weihwasser da für Rostschäden verantwortlich sind.

Da kann so einem durchschnittlichen Russen schon Angst und Bange werden, wie wir hier in Europa auf einen Krieg hin arbeiten.....
Naja, dafür müssen die nicht unter KIKA leiden.... gleicht sich wohl irgendwie aus.

Schönes Wochenende!(*)

(*) Dieses Wochenende greifen wir nicht an, versprochen!
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
Alfred
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 14. Januar 2018, 02:14
Wohnort: D + UA

Re: Alfred stellt sich vor

Beitrag von Alfred » Freitag 16. Februar 2018, 18:19

Dietrich hat geschrieben:Schönes Wochenende!(*)
(*) Dieses Wochenende greifen wir nicht an, versprochen!
Eine hohle Phrase.
Ich kann "EUCH" nicht vertrauen.

Gruss Alfred

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3379
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Alfred stellt sich vor

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 16. Februar 2018, 19:34

Doch doch. Der Dietrich passt schon. Hat manchmal eine sehr eigene Meinung, ist aber durchaus vertrauenswürdig. Mist erzählt der keinen.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1560
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Alfred stellt sich vor

Beitrag von kamensky » Montag 19. Februar 2018, 07:11

Und nun, wird in D eine Kleidersammlung lanciert? ;)

https://www.bluewin.ch/de/news/internat ... 64734.html
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.



Antworten

Zurück zu „Mitglieder stellen sich vor“