TKS-Wagen

Nicht nur für Romantiker.

Moderator: Norbert

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

TKS-Wagen

Beitrag von Tonicek » Sonntag 18. Februar 2018, 20:23

Abtrennung aus: http://forum.aktuell.ru/viewtopic.php?f=4&t=19820, Norbert, Vize-Admin
Saboteur hat geschrieben: ... wenn man morgens um 6.00 Uhr aus dem Zug klettert und noch von der Schaffnerin böse Blicke erntet weil es ihr nicht schnell genug geht :)
Naja, bös blickende Schaffnerinnerin hab' ich keine bemerkt, sie waren zu mir lächelnd freundlich. Kann natürlich an meiner sehr markant-maskulinen Junggesellenerscheinung gelegen haben - hab' ich öfter bei den Damen.

Und die meisten waren sowieso beschäftigz, das Eis + den Schnee von den Achsen zu klopfen . . .
143. ... hacken das Eis ab (Kopie).jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2090
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Hoteltipp?

Beitrag von m5bere2 » Sonntag 18. Februar 2018, 20:31

TKC? Was ist das denn?

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1560
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: Hoteltipp?

Beitrag von kamensky » Sonntag 18. Februar 2018, 20:49

m5bere2 hat geschrieben:TKC? Was ist das denn?
Trans (K)wohl fuer russisch) =Class Service!

https://www.transclass.ru/

Ist meinte ich ein Teil von RZD und bietet hochklassigen Service an. Kann ich empfehlen. :)
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10332
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Hoteltipp?

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 18. Februar 2018, 23:14

kamensky hat geschrieben:
m5bere2 hat geschrieben:TKC? Was ist das denn?
Trans (K)wohl fuer russisch) =Class Service!

https://www.transclass.ru/

Ist meinte ich ein Teil von RZD und bietet hochklassigen Service an. Kann ich empfehlen. :)
Ich fahre gern TKC, kostet nicht mehr als der Rest und ist echt super. Steckdosen, regelbare Klimaanlage, zusätztliche Heizung, relativ modern, Verpflegung im Preis inbegriffen. Wenn verfügbar, buche ich die immer. Heut nacht gibts normal(FPK heisst das glaube dann)....sind aber auch nur 20h Fahrt diesmal :)

Gruß
Silvio
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2090
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Hoteltipp?

Beitrag von m5bere2 » Montag 19. Februar 2018, 05:44

Ja FPK sind die normalen. Föderale Passagierkompanie. Die haben aber auch SW-Wagen, mit denen bin ich schon gefahren.

TKC habe ich auf dem Foto das erste Mal gesehen. Und wie ich gerade feststelle -- kein Wunder: nach Nowosibirsk fahren die gar nicht.



Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 641
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

TKS-Wagen

Beitrag von Jenenser » Montag 19. Februar 2018, 17:17

m5bere2 hat geschrieben: TKC habe ich auf dem Foto das erste Mal gesehen. Und wie ich gerade feststelle -- kein Wunder: nach Nowosibirsk fahren die gar nicht.
Vor zwei Jahren hingen die bereits am Premiumzug "Kawkas" Richtung Kislowodsk und sind mir dort das erste Mal aufgefallen. Jetzt also bereits Richtung Workuta! Es ist halt alles eine Frage der Zeit. ;)

Schön finde ich, dass es wieder Gardinen gibt! :D

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2090
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: TKS-Wagen

Beitrag von m5bere2 » Montag 19. Februar 2018, 17:59

Jenenser hat geschrieben:Schön finde ich, dass es wieder Gardinen gibt! :D
Die waren doch nie weg? Ich habe in allen Zügen immer Gardienen und demontiere immer erst mal diese ollen Gardinenstangen, damit ich besser raus gucken kann. :lol:

kamensky
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1560
Registriert: Montag 13. April 2009, 07:52
Wohnort: 620100 Ekaterinburg / CH-8200 Schaffhausen

Re: TKS-Wagen

Beitrag von kamensky » Montag 19. Februar 2018, 19:22

Im Jahre 2005 fuhren wir mit einem Nachtexpress (Express war natuerlich eher uebertrieben, denn die Reisezeit belief sich auf knapp 8 Std.) von Eburg nach Perm. Leider habe ich den Namen dieses Zugs vergessen, aber ich erinnere mich noch schwach, dass es Etwas mit "Piotr" in goldner Schrift auf dunkelblauer Aussenfarbe war. Der besagte Zug gehoerte wohl zu der mehrbesseren Ausfuehrung. Der Preis nur Hinfahrt im 4er Abteil mit aufklappbaren Hochbetten betrug 1883 Rbl p/P. Innen dann total feudal in den Abteilen, wie auch auf dem Gang. Zudem verfuegte jeder Waggon am Ende eine Toilette und zusaetzlich ein separater Duschraum. Alles in Chromstahl. In der Komposition befand sich auch ein Speisewagen, der noch so richtig, wie man es aus den alten russsischen Filmen oft sehen kann mit schweren naturhoelzernen Tischen und Baenken ausgestattet war. Die Baenke, alles Hochlehner auch dunklem Holz und mit teilweise Schnitzereien versehen, waren mit Samt, oder samaehnlichen Stoffen ueberzogen so ein bisschen a la Biedermeierstil. In einer Ecke gab es eine Bar mit schweren hoelzernen Barhocker. Zu meinem Erstaunen, sprach die Crew relativ ein versatendliches English und so war dann auch das Angebot der Speisekarte mehr auf internationale Kueche. Obwohl ich zuerst misstrauisch war, bestellte ich trotzdem ein Rinderstaek "a point"gebraten und siehe da, ich erhielt es auch so gebraten und serviert. Als Getraenk waehlten wir einen etwa 10 jaehrigen Bordeaux aus und auch dieser wurde mit den dazugehoerigen Hochschwenker gebracht. Die Gardinen waren aus einen sehr schweren mir unbekannten Stoff und oben am Fenster waren da noch so Rueschchen mit kleinen Zoettelchen dran. Nach dem Essen setzten wir uns zum Kaffee an die Bar und genehmigten uns schon dazumal original italienischen Espresso mit einem kleinen "Seitenwagen"zur Verdauungshilfe. ;) Meine Partnerin ging dann irgendwann einmal in das Abteil um sich hinzulegen, waehrend ich mich mit dem Barman in Gespraeche vertiefte und, ich habe sie nicht gezaehlt, doch waren es schon 3+ Southern Comfort mit Ginger genehmigte. Ueber die Qualitaet der Liegen kann ich leider keine Auskunft geben, denn kurz nach meiner Rueckkehr in das Abteil, war dann unser Endziel Perm erreicht. Der Zug jedoch hatte meinte ich Endstation Piter. Fuer mich war es die erste Eisenbahnreise Made in Russia. Diese praegte mich so, dass ich fuer nichtberufliche Reisen in RU zuerst immer nach einer Moeglichkeit suche mit der Eisenbahn zu reisen. Der Faktor Zeit ist mir dann egal, Hauptsache ein nicht alltaegliches Bahnerlebnis mit am liebsten nostalgischen Flair. So Sapsan und Lastotschka brauch ich nicht, denn diese benutze ich in Europa und aehnliches in China und Japan oefters.
Zuletzt geändert von kamensky am Dienstag 20. Februar 2018, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.
ATTN @all: Ich bin weder der Verfasser noch ein Redaktionsmitarbeiter von der/den vorstehenden Verlinkung/en.

Benutzeravatar
Jenenser
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 641
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 16:16
Wohnort: Jena

Re: TKS-Wagen

Beitrag von Jenenser » Dienstag 20. Februar 2018, 12:09

m5bere2 hat geschrieben:
Jenenser hat geschrieben:Schön finde ich, dass es wieder Gardinen gibt! :D
Die waren doch nie weg? Ich habe in allen Zügen immer Gardienen und demontiere immer erst mal diese ollen Gardinenstangen, damit ich besser raus gucken kann. :lol:
Nostalgie in Sibirien! Ja, ich muss da mal wieder hin! Nach meiner Beobachtung werden neue FPK- Waggons ohne Gardinen aufs Gleis gestellt. Es fehlen auch die klassischen Teppiche. Dafür liegen jetzt aus, in DE sagt man dazu: Schmutzfangmatten. Neue Waggons bekommen zuerst die Premiumzüge. Nach einigen Jahren laufen sie dann bei gewöhnlichen Passagierzügen.

@kamensky
Das kling nach Reisen in einem gecharterten oder speziellen Touristenzug. So ein Vergnügen hatte ich noch nicht. Als etwas Besonderes innerhalb der klassischen Regelzüge gelten wohl heute noch der Premiumzug „Roter Pfeil“ zwischen Moskau und Piter und eventuell noch der „Rossija“ nach Wladiwostok. Ja und dann eben noch die TKS-Wagen, die einfach an andere Regelzüge angehängt werden.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11415
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: TKS-Wagen

Beitrag von Norbert » Dienstag 20. Februar 2018, 13:06

Ich fahre in einem Monat das erste Mal mit dem Rossija, bin ganz gespannt. Obwohl der ja inzwischen auch Platzkart hat, was früher nicht der Fall war. Liegt aber daran, dass viele andere Firmeny-Züge eingestellt wurden, wie der legendäre Baikal, der Sibiryak und und und.



Antworten

Zurück zu „#Transsib“