Visa und Mastercard für RU gesperrt... Sanktionen?

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Visa und Mastercard für RU gesperrt... Sanktionen?

Beitrag von Tonicek » Montag 11. Juni 2018, 15:45

Alles klar + Danke! - Ein Freund aus Grosny versuchte es mit seinem russisch-sprechenden Tablett, als man nach dem Paß fragte u. nach dem Ausstellungsort und der Nationalität, brachen wir ab - was soll das Ganze für 2 % Rabatt, wenn ich hier einige wenige Male zum Tanken auftauche? - Muß ja auch nicht sein, evtll tanke ich noch einmal 100 Ltr, dann entschwinde ich dem Bereich der LUKOIL-Tankstellen - nehme ich mal an. - Nach Dagestan hab' ich etwa 200 km, nach Sochi + auf die Krim vielleicht 1200 km, das war's dann so ziemlich - bezl. Transit BY oder LV oder zurück nach GEO hab' ich noch keine Entscheidung getroffen.

Gruß aus Grosny von Ramsan, meinem Freund, mit dem ich gestern abend im GLOBUS-Restaurant essen war und mir, bezahlt mit DE-VISA-Card . . .
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Tonicek am Montag 11. Juni 2018, 18:13, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Visa und Mastercard für RU gesperrt... Sanktionen?

Beitrag von Tonicek » Montag 11. Juni 2018, 18:02

Norbert hat geschrieben:
Sonntag 10. Juni 2018, 14:36
Im Altai gibt es ebenso Gegenden, wo man sich als Reisender anmelden muss. In grenznahen Gegenden kommt das vor.
Stimmt! Gibt sogar Gegenden, für die man eine extra Genehmigung braucht, ein sogenanntes Permit, ist aber nichts Neues.
Daß ich mit Straßenkontrollen in Gegenden wie Ossetien, Ingutschetschiens, Tschetscheniens + in wenigen Tagen auch in Dagestan rechnen muß, war mir klar - hab' ich auch nichts dagegen, auch wenn die Beamten auf mein Mobil schauen, als käme ich vom Mond . . .

Fotos: Campen im Nat.-Park Alania / nahe Vladikavkas + Beslan [Nordossetien]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7376
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Visa und Mastercard für RU gesperrt... Sanktionen?

Beitrag von m1009 » Montag 11. Juni 2018, 18:42

Lieber Tonicek

wuerdest Du bitte so freundlich sein und Deine Bilder in einen extra Tread packen? Es gibt im Forum ein Reise-Unterforum. Schreib dort schoen zu jedem Bild etwas, dann wird es gleich noch aussagekraeftig. Fuer nachfolgende Generationen.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7376
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Visa und Mastercard für RU gesperrt... Sanktionen?

Beitrag von m1009 » Montag 11. Juni 2018, 18:45

bezl. Transit BY oder LV
DAS waehre fuer Visum/RVP/VID Inhaber sicher interessant!

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10336
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Visa und Mastercard für RU gesperrt... Sanktionen?

Beitrag von bella_b33 » Dienstag 12. Juni 2018, 00:31

Moment....die innerrusische Grenze ist doch immernoch für Ausländer gesperrt, oder? Somit stellt sich die Frage ob BY oder LV doch gar nicht für Nichtrussen im Moment.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7376
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Visa und Mastercard für RU gesperrt... Sanktionen?

Beitrag von m1009 » Dienstag 12. Juni 2018, 05:25

Tonicek:
Gestern habe ich nach 5 Tg Bearbeitungszeit mein BY-Transitvisum in Prag abgeholt, berechtigt mich für 'ne Transitreise in 2 Tg.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2095
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Visa und Mastercard für RU gesperrt... Sanktionen?

Beitrag von m5bere2 » Dienstag 12. Juni 2018, 06:57

Na BY hat ja auch kein Problem mit diesen Grenzübertritten BY-RUS. Deswegen stellt BY das Transitvisum ohne Problem aus. Es ist Russland, das ein Problem mit diesen Grenzübertritten hat, und da ist das BY-Transitvisum herzlich egal.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Visa und Mastercard für RU gesperrt... Sanktionen?

Beitrag von Tonicek » Dienstag 12. Juni 2018, 11:17

Es stellt sich für mich als absolutem Laien die Frage: Warum ist das alles soooo kompliziert - speziell für Ausländer?
Warum schaffen es solch souveräne Länder wie RUS + BY nicht, eindeutige Bestimmungen zu erlassen + zu praktizieren? Wo ist das Problem?

Noch steht die Frage für mich nicht, da ich den Verlauf der weiteren Route erst noch operativ entscheide, evtll erst nach Dagestan.
Mein BY-Transitvisum habe ich vorsichtshalber besorgt, für den Fall d. Fälle; es bedeutet nicht, daß ich es benutzen MUSS - im Falle einer Nichtnutzung wird es verfallen + die 60 € Visier-Gebühr sind eh weg, damit kann [und muß] selbst ich als armer Hund leben.

Sollte ich von RUS -> BY ohne Grenzkontrolle einreisen, fehlen mir 2 Stempel: RUS-Ausreise + BY-Einreisestempel. Spätestens an der Grenze BY -> PL werde ich das schmerzlichst zu spären bekommen = für die Weißrussen wird es als ILLEGALE Einreise in ihr Land ausgelegt = krimineller Vorgang. Da ich nicht gerade ein großes Verlangen in mir verspüre, ein BY-Zuchthaus von innen zu erleben, werde ich es mir also reiflichst überlegen, diese Grenze ohne Kontrolle zu passieren + illegal einzureisen.-

Das ist die Faktenlage, die sich mir als absolutem Laien diebezüglich darstellt.

Fakt ist auch, daß eine solche Grenzgestaltung bitterste Armutszeugnisse BEIDER Länder darstellt, die ein international Reisender nicht nachvollziehen kann + als erbärmlichst empfindet.

Im tiefsten Schwarzafrika, da, wo die Entwicklung teilweise noch mittelalterliche Zustände aufweist, hatte ich nie solche Bedenken + mußte auch nicht meine wertvolle Reisezeit mit solchen quälenden Überlegungen vergeuden.

Grüße, auf dem Weg zum LENTA in Grosny City, . . .

P.S.:
bella_b33 hat geschrieben:Moment....die innerrusische Grenze ist doch immernoch für Ausländer gesperrt, oder? Somit stellt sich die Frage ob BY oder LV doch gar nicht für Nichtrussen im Moment.


Diesen Satz verstehe ich nicht - kann mir aber nicht vorstellen, daß es an der Grenze RUS -> LV, von Pskov kommend, ein Problem geben wird.
[Hier spielt mein BY-Transitvisum überhaupt keine Rolle mehr]

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7376
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Visa und Mastercard für RU gesperrt... Sanktionen?

Beitrag von m1009 » Dienstag 12. Juni 2018, 13:35

Tonicek hat geschrieben:Diesen Satz verstehe ich nicht
Tonicek hat geschrieben: bezl. Transit BY oder LV oder zurück nach GEO hab' ich noch keine Entscheidung getroffen.
Saransk_bella meint: Da ein Grenzuebertritt RUS - BY - RUS fuer Personen ohne RUS Pass (ausgenommen offenbar gewerblicher Gueterkraftverkehr) momentan strafbar ist, stellt sich nicht die Frage einer Entscheidung.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Visa und Mastercard für RU gesperrt... Sanktionen?

Beitrag von Tonicek » Dienstag 12. Juni 2018, 17:23

Danke, jetzt hab ich's begriffen.
Momentan schwanke ich noch sehr in meinen Entscheidungen, auch fehlt mir noch die Reise nach AM + N. Karabakh, hab' ich erst mal links liegen gelassen, da mir AZ etwas wichtiger erschien, auch habe ich AZ vorgezogen, um nicht mit AM-Stempeln unnötige Fragen gestellt zu bekommen.
Aber alleine schon hat die AZ-Beamten mein lonely planet - Buch:

4. Kaukas -Asien.jpg
gestört, da sind die Grenzen zwi. AZ + AM ihrer Meinung nach falsch eingezeichnet - kann ich nachvollziehen, nach einer Belehrung an mich durch die Beamten war die Kontrolle beendet + die Weiterfahrt begann.

Also, im Klartext: Entweder von Dagestan nach Sochi / Krim + weiter nach Norden ODER: von Dagestan zurück nach GEO - weiter nach AM, dann Nagorno K., zurück nach GEO, dann via Türkei + Südosteuropa Richtung "Heimat" - wenn ich denn eine solche habe . . .

P.S.: Versprochen - das ist das letzte Foto zu diesem Thema
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“