Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 9853
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Beitrag von bella_b33 » Freitag 29. Juni 2018, 01:54

Zur WM Regelung, es gibt in Terespol bei der PL Einreise sogar 2 extra WM Spuren, ganz rechts im Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert, fickt der Bass richtig übel!
-Wolfgang Amadeus Mozart, Österreichischer MC (1756-1791)



Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 478
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Beitrag von Tonicek » Freitag 29. Juni 2018, 15:28

Alexru hat geschrieben:
Freitag 29. Juni 2018, 00:20
. . . Und was muss da den BY-Papieren genau beigelegt werden, nur Reisepass mit dem RU-Visum? Gibts da gute Artikel zur BY-Visum Beschaffung? Wie man ihr das?
Hatte ich Dir alles in meinem Post am 27.06. geschrieben:
- Foto + Paß m. russ. Visum + ausgefüllter Antrag + Einzahlungsbeleg der 60 € auf ein Konto der Botschaft oder des Konsuats.

Ich hab' das alles bei der BY-Botschaft in Prag gemacht, da kann ich fast hinlaufen, und der Zoo ist um die Ecke - somit kann ich gleich mal meiner gesamten Verwandtschaft "Guten Tag" sagen . . .

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6882
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Beitrag von m1009 » Freitag 29. Juni 2018, 21:25

Alexru hat geschrieben:
Freitag 29. Juni 2018, 00:20
. . . Und was muss da den BY-Papieren genau beigelegt werden, nur Reisepass mit dem RU-Visum? Gibts da gute Artikel zur BY-Visum Beschaffung? Wie man ihr das?
Suchfunktion benutzen... ;)

Ansonsten.... erst RUS Visum beantragen. Nach Erteilung kannst Du das Transitvisum beantragen. Antrag ausfuellen, 2 Passbilder, je nach Laenge des Transitvisum variieren die Gebühren.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6882
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Beitrag von m1009 » Freitag 29. Juni 2018, 21:30

Tonicek hat geschrieben:
Freitag 29. Juni 2018, 15:28


Ich hab' das alles bei der BY-Botschaft in Prag gemacht,
Du bist nun ueber BY, wie angekuendigt von Dir, problemlos gereist?

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 478
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Beitrag von Tonicek » Freitag 29. Juni 2018, 23:33

m1009 hat geschrieben:
Freitag 29. Juni 2018, 21:30
Du bist nun ueber BY, wie angekuendigt von Dir, problemlos gereist?
Nein, bin aus unvorhersehbaren Gründen + einiger, kleiner, negativen Vorkommnisse von Dagestan via Tschetschenien, Inguschetien, Nord-Ossetien, Vladikavkas, zurück nach Georgien - TR - BG - RO - H - SK - in die Tschechei gefahren.-

Leider waren es nur 81 Tg + nur schlappe 13.500 km - aber: Oftmals kommt es anders als geplant . . .

Da "nach der Reise" = immer gleich "vor der Reise" bedeutet, plane ich momentan an der nächsten Tour, die von CZ - PL - quer durch die UA, dann weiter nach Sochi und noch mal nach Grosny gehen soll . . . Glaube, ich habe dort eine Kleinigkeit vergessen ...

Aber das sind alles erst mal sehr neblige Pläne - evtll kaufe ich ein neues Mobil, war mit dem FIAT-Ducato nicht so richtig zufrieden . . .

Am meisten bin ich über die Nichtbenutzung der neuen Krymski Most traurig - wollte auch wie Putin da ohne Gurt drüber fahren, wenn schon nicht im Kazan, dann wenigstens so.

P.S.: Übrigens, meine Registratur war ein Gewaltakt - ohne Adresse im Wohnmobil. Der überaus freundliche Tschetschene an der Reception dieses Hotels hat mir geholfen:
67. Hotel SPORT (Kopie).jpg
Vielleicht auch deswegen, weil wir den gleichen Freund haben, olle Ramsan K. ? [hier rechts im Foto]
Hier habe ich wieder mal den Wahrheitsgehalt dieser goldenen Regel kennengelernt: Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde! - Nochmals: Vielen Dank, lieber Receptionist Igor - ich komme bald wieder [mit einer Flasche "Russki Standard"] !
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6882
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Beitrag von m1009 » Samstag 30. Juni 2018, 00:05

Tonicek hat geschrieben:
Freitag 29. Juni 2018, 23:33


Leider waren es nur 81 Tg + nur schlappe 13.500 km - aber: Oftmals kommt es anders als geplant . . .

Stimmt. Das ist sehr, sehr wenig. Na, vielleicht beim naechsten Mal. Entspante 500km/Tag sollten selbst fuer Fahrer von Weissware moeglich sein.

Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“