Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Erlebinsse einer Wolga-Kreuzfahrt und Abenteuer-Reisen nach Kamtschatka können hier diskutiert werden. Aber natürlich auch, ob Aeroflot die wirklich günstige Flugverbindung nach Moskau ist.
Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10372
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Beitrag von bella_b33 » Freitag 29. Juni 2018, 01:54

Zur WM Regelung, es gibt in Terespol bei der PL Einreise sogar 2 extra WM Spuren, ganz rechts im Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Beitrag von Tonicek » Freitag 29. Juni 2018, 15:28

Alexru hat geschrieben:
Freitag 29. Juni 2018, 00:20
. . . Und was muss da den BY-Papieren genau beigelegt werden, nur Reisepass mit dem RU-Visum? Gibts da gute Artikel zur BY-Visum Beschaffung? Wie man ihr das?
Hatte ich Dir alles in meinem Post am 27.06. geschrieben:
- Foto + Paß m. russ. Visum + ausgefüllter Antrag + Einzahlungsbeleg der 60 € auf ein Konto der Botschaft oder des Konsuats.

Ich hab' das alles bei der BY-Botschaft in Prag gemacht, da kann ich fast hinlaufen, und der Zoo ist um die Ecke - somit kann ich gleich mal meiner gesamten Verwandtschaft "Guten Tag" sagen . . .

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7461
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Beitrag von m1009 » Freitag 29. Juni 2018, 21:25

Alexru hat geschrieben:
Freitag 29. Juni 2018, 00:20
. . . Und was muss da den BY-Papieren genau beigelegt werden, nur Reisepass mit dem RU-Visum? Gibts da gute Artikel zur BY-Visum Beschaffung? Wie man ihr das?
Suchfunktion benutzen... ;)

Ansonsten.... erst RUS Visum beantragen. Nach Erteilung kannst Du das Transitvisum beantragen. Antrag ausfuellen, 2 Passbilder, je nach Laenge des Transitvisum variieren die Gebühren.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7461
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Beitrag von m1009 » Freitag 29. Juni 2018, 21:30

Tonicek hat geschrieben:
Freitag 29. Juni 2018, 15:28


Ich hab' das alles bei der BY-Botschaft in Prag gemacht,
Du bist nun ueber BY, wie angekuendigt von Dir, problemlos gereist?

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 499
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Beitrag von Tonicek » Freitag 29. Juni 2018, 23:33

m1009 hat geschrieben:
Freitag 29. Juni 2018, 21:30
Du bist nun ueber BY, wie angekuendigt von Dir, problemlos gereist?
Nein, bin aus unvorhersehbaren Gründen + einiger, kleiner, negativen Vorkommnisse von Dagestan via Tschetschenien, Inguschetien, Nord-Ossetien, Vladikavkas, zurück nach Georgien - TR - BG - RO - H - SK - in die Tschechei gefahren.-

Leider waren es nur 81 Tg + nur schlappe 13.500 km - aber: Oftmals kommt es anders als geplant . . .

Da "nach der Reise" = immer gleich "vor der Reise" bedeutet, plane ich momentan an der nächsten Tour, die von CZ - PL - quer durch die UA, dann weiter nach Sochi und noch mal nach Grosny gehen soll . . . Glaube, ich habe dort eine Kleinigkeit vergessen ...

Aber das sind alles erst mal sehr neblige Pläne - evtll kaufe ich ein neues Mobil, war mit dem FIAT-Ducato nicht so richtig zufrieden . . .

Am meisten bin ich über die Nichtbenutzung der neuen Krymski Most traurig - wollte auch wie Putin da ohne Gurt drüber fahren, wenn schon nicht im Kazan, dann wenigstens so.

P.S.: Übrigens, meine Registratur war ein Gewaltakt - ohne Adresse im Wohnmobil. Der überaus freundliche Tschetschene an der Reception dieses Hotels hat mir geholfen:
67. Hotel SPORT (Kopie).jpg
Vielleicht auch deswegen, weil wir den gleichen Freund haben, olle Ramsan K. ? [hier rechts im Foto]
Hier habe ich wieder mal den Wahrheitsgehalt dieser goldenen Regel kennengelernt: Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde! - Nochmals: Vielen Dank, lieber Receptionist Igor - ich komme bald wieder [mit einer Flasche "Russki Standard"] !
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7461
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Beitrag von m1009 » Samstag 30. Juni 2018, 00:05

Tonicek hat geschrieben:
Freitag 29. Juni 2018, 23:33


Leider waren es nur 81 Tg + nur schlappe 13.500 km - aber: Oftmals kommt es anders als geplant . . .

Stimmt. Das ist sehr, sehr wenig. Na, vielleicht beim naechsten Mal. Entspante 500km/Tag sollten selbst fuer Fahrer von Weissware moeglich sein.

askmenow
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 4. Oktober 2009, 22:50
Wohnort: Stuttgart

Re: Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Beitrag von askmenow » Freitag 21. September 2018, 15:16

Norbert hat geschrieben:
Donnerstag 28. Juni 2018, 18:00
Ergänzung: Im Zug ist es jedoch vollkommen toleriert und während der WM gibt es sogar eine klare Regelung dafür.
Liebes Forum!

Ist jemand mit deutschem Pass in letzter Zeit mit dem Zug von DE nach RU gefahren (mit Transitvisum durch Belorus)? Gibt es inzwischen "offizielle" Infos darüber, ob man als Deutscher auf diesem Weg risikolos nach RU einreisen darf?

Gruß Go

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 337
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Beitrag von Bobsie » Samstag 22. September 2018, 00:08

Was soll es da für ein Risiko geben, wenn die Papiere in Ordnung sind? Es sei denn, Du willst in Brest beim Umspuren aus dem Zug aussteigen, dann fällst Du 2 Meter runter.... :roll:
Hätte ich vorher gewusst, wie schön das Rentnerleben ist, ich wäre als Rentner auf die Welt gekommen! :D

Magdeburg-Moskva
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1415
Registriert: Montag 30. August 2004, 00:30

Re: Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Beitrag von Magdeburg-Moskva » Samstag 22. September 2018, 00:26

Verstoß gegen die Vorschriften über den Grenzübertritt als Risiko

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10372
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Transitvisum für Weißrussland - Mit Zug zu Moskau

Beitrag von bella_b33 » Samstag 22. September 2018, 07:13

Genau....denn EIGENTLICH ist die "innerrussische Grenze" seit Oktober 2016 für Ausländer gesperrt. Bei Zugfahrten wurde das noch eine Zeit lang toleriert....ob das jetzt noch so ist, weiß ich leider nicht.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!



Antworten

Zurück zu „#Reisen - Russland & Deutschland“