Suche guten Arbeitsplatz in Moskau/St. Petersburg

Jobangebote und Stellengesuche bitte präzise und aussagekräftig beschreiben. Bitte halten Sie Stellenangebote geschlechtsneutral.
Viktor00
Anfänger/in
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 3. November 2017, 22:31

Suche guten Arbeitsplatz in Moskau/St. Petersburg

Beitrag von Viktor00 » Dienstag 17. Juli 2018, 00:08

Privet Vsem,

mein Name ist Herr Ulrich (28 Jahre, ledig, keine Kinder) und derzeit arbeite ich schon 2 Jahre als Bürokaufmann in Süddeutschland.
Ich sehne mich schon lange danach nach Russland auszuwandern da ich Russlanddeutscher bin und ich mich mit der russischen Seele mehr identifiziere als mit der Deutschen Seele.
Ich spreche fließend Deutsch, gutes Englisch und ausreichendes Russisch (in Wort und Schrift).
Eine Stelle im Büro wäre mir lieber, muss aber nicht unbedingt sein, da ich körperlich auch fit bin und regelmäßig Sport treibe.
Eine Stelle z.B. im Lager wäre auch möglich wenn die Bezahlung stimmt!

Über Rückmeldungen und Stellenangebote würde ich mich sehr freuen.

Grüße Ulrich



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1949
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Suche guten Arbeitsplatz in Moskau/St. Petersburg

Beitrag von m5bere2 » Dienstag 17. Juli 2018, 06:59

Viktor00 hat geschrieben:
Dienstag 17. Juli 2018, 00:08
Eine Stelle z.B. im Lager wäre auch möglich wenn die Bezahlung stimmt!
Na in dem Fall wirst du mit Arbeitsmigranten aus Usbekistan konkurrieren müssen, die für'n Appel und nen Ei arbeiten und dabei zu zwanzigst in einem Container wohnen, oder direkt im Lager schlafen.

Generell: wenn es etwas ist, das jeder kann, dann wird erstens die Bezahlung nicht stimmen, zweitens wird sich keiner die Mühe machen, dir ein Arbeitsvisum für so eine Stelle zu besorgen (man könnte ja den visumsfreien Usbeken, evtl. auch illegal, beschäftigen), drittens wird dir das Innenminsterium für so eine Arbeit auch kein Visum ausstellen, da Russen und Mitglieder der Zollunion Vorrang haben.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6969
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Suche guten Arbeitsplatz in Moskau/St. Petersburg

Beitrag von m1009 » Dienstag 17. Juli 2018, 08:11

Hallo Ulrich

RUS Pass vorhanden?

Viktor00
Anfänger/in
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 3. November 2017, 22:31

Re: Suche guten Arbeitsplatz in Moskau/St. Petersburg

Beitrag von Viktor00 » Dienstag 17. Juli 2018, 09:50

Deutschen Pass

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 6969
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Suche guten Arbeitsplatz in Moskau/St. Petersburg

Beitrag von m1009 » Dienstag 17. Juli 2018, 09:56

Dann siehe Beitrag von m5bere2.



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3582
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Suche guten Arbeitsplatz in Moskau/St. Petersburg

Beitrag von Wladimir30 » Dienstag 17. Juli 2018, 10:57

Viktor00 hat geschrieben:
Dienstag 17. Juli 2018, 00:08
Ich sehne mich schon lange danach nach Russland auszuwandern
Diese Thematik kommt immer wieder mal hoch, es gibt einige, die nach Russland auswandern wollen. Das geht leider nicht so einfach. Schau bitte zunächst mal hier nach. http://forum.aktuell.ru/viewtopic.php?f=36&t=19480
Mit der Suchfunktion wirst Du hier noch weiter fündig.

Viel Glück dabei.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.

Benutzeravatar
Tonicek
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 485
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 20:07
Wohnort: Böhmen - mittlere CZ

Suche guten Arbeitsplatz in Moskau/St. Petersburg

Beitrag von Tonicek » Dienstag 17. Juli 2018, 13:23

Wladimir30 hat geschrieben:
Dienstag 17. Juli 2018, 10:57
... Mit der Suchfunktion wirst Du hier noch weiter fündig.Viel Glück dabei.
Wie wahr, wie wahr ...
Ich erinnere mal an den Alfred, der wegen eines bevorstehenden Krieges hier schon immer mal sich in Richtung Sibirien in Deckung bringen wollte.

viewtopic.php?f=109&t=19813&hilit=alfred
m5bere2 hat geschrieben:
Dienstag 17. Juli 2018, 06:59
Na in dem Fall wirst du mit Arbeitsmigranten aus Usbekistan konkurrieren müssen, die für'n Appel und nen Ei arbeiten und dabei zu zwanzigst in einem Container wohnen, oder direkt im Lager schlafen.
Dieser Beitrag von m5bere2 ist der mit Abstand beste in diesem Fred hier - nicht mal ich hätte es besser auf den Punkt bringen können.
Vor der Immigration-Behörde in Grosny habe ich selber Unmengen Usbeken gesehen, die dort betr. Registrierung Schlange standen - jetzt weiß ich, warum . . .

Für m1009 u. Vladimir30: Die Fotoserie dazu gibt's später - Laptop hat Ladehemmungen, nicht böse sein . . .

Alles zu letztem Hinweis unter: viewtopic.php?f=28&t=20063, Norbert, Vize-Admin

Benutzeravatar
Axel
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 97
Registriert: Donnerstag 3. August 2017, 20:14

Re: Suche guten Arbeitsplatz in Moskau/St. Petersburg

Beitrag von Axel » Samstag 21. Juli 2018, 05:26

Bürokaufmann wird jetzt nicht wirklich hoch gehandelt, ``экономистов´´ gibt es dort genug, ähnlich wie hier, du hast keinen russischen Pass, sprichst wie ich Dich verstanden habe nicht perfekt russisch, Chancen insgesamt eher mau, vielleicht kommst Du bei deine Firma als Expat unter, dann gäbe es eine Möglichkeit, aber das sind Leute, die in der Regel studiert haben, und nicht Bürokaufmänner. Ehemaliger Schulfreund war zum Beispiel als Jurastudent in einer Anwaltskanzlei in Moskau beschäftigt.

Ansonsten sei Dir gesagt, egal was Du machst, Du wirst in der Regel deutlich weniger Geld bekommen bei (derzeit) gleichen Lebensunterhaltungskosten. Nach Russland geht man nicht wegen Geld oder Karriere. Dank dem politischen Klima alles dicht.

А если по ``родине´´ тоскуешь ищи себе русскую немку или заведи себе русские друзья, не обязательно стоит место жительствa по глупым капризам менять, знаю одного русского немцa который по той же причине уехал и после месяца сразу в Германию вернулся, в Россий сейчас трудно жить, ты себе жизнь просто угробишь

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1949
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Suche guten Arbeitsplatz in Moskau/St. Petersburg

Beitrag von m5bere2 » Samstag 21. Juli 2018, 06:27

Axel hat geschrieben:
Samstag 21. Juli 2018, 05:26
Nach Russland geht man nicht wegen Geld oder Karriere. Dank dem politischen Klima alles dicht.
Würde ich so nicht unterschreiben. Viele gehen aus Russland gerade wegen der Karriere. Bin zwar nicht wegen der Karriere gegangen, aber so eine Karriere wie hier hätte ich weder in Deutschland noch sonst irgendwo im Westen hingelegt. Hier bin ich deutlich weiter als meine ehemaligen deutschen Kollegen, die jetzt überall in Europa verstreut sind.
в Россий сейчас трудно жить
Не очень. Кстати, с орфографией у тебя тоже не ахти. ;)

Benutzeravatar
Axel
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 97
Registriert: Donnerstag 3. August 2017, 20:14

Re: Suche guten Arbeitsplatz in Moskau/St. Petersburg

Beitrag von Axel » Samstag 21. Juli 2018, 09:18

Раскрою для тебя русскую реальность. В провинциалах и мелких городах вообще рабочих мест сейчас нет, в основном все в Москву, Питер и в других крупных мегаполисов в поиске работы едут и даже там зарплаты сейчас на фоне экономической обстановке при равных ценах падают. У одного моего знакомого даже с дипломом и со стажем нелегко найти высокооплачиваемую работу, 67.000 рувлей в московской области, в других областях еще меньше предлагают. На данный момент почтальон или грузчик в Германий по средним зарплатам больше российскоко учителя зарабатывает, просто чушь собачий тут eще трудную бытовую жизнь в Россий оспаривать.
Иди работать продавцом в ларьке или токарем на заводе, в Россий многие именно так выживают, потом поглядим, как шикарно тебе с крысиными зарплатами живется. В то время, как люди за сто рублей в час вкалывают в Германий даже самый низкий труд минимальной заработной платы по сравнению с российским меркам еще высоко оплачен. B Россий даже людям с высшей образований сейчас тяжело хорошую работу найти, че тут еще про людей без образования говорить.

Axel hat geschrieben:
Samstag 21. Juli 2018, 05:26

Не очень ;)


Более 20 миллионов россиян имеют доход ниже прожиточного минимума и живут за чертой бедности. Об этом сообщила председатель Счетной палаты Татьяна Голикова, передает ТАСС.


Им в лицо это скажи
Zuletzt geändert von Axel am Dienstag 24. Juli 2018, 00:30, insgesamt 1-mal geändert.



Antworten

Zurück zu „#Job und #Praktikum“