Autokauf in Moskau

Die "Trassa E95" Moskau-Piter kennst Du wie Deine Westentasche und willst dieses Wissen mit anderen teilen, dann verewige Dich hier. Anfragen zum Thema Autofahren in Russland sind hier ebenso willkommen.
Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7375
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Autokauf in Moskau

Beitrag von m1009 » Samstag 15. September 2018, 15:21

Gibt ja einige, die historische Fahrzeuge exportieren. Das funktioniert halbwegs problemlos. Muss man halt schauen, das die Fahrzeuge irgendwo in der EU schon laufen. Durch den Beitritt der baltischen zur EU Staaten gibts da recht viele Moeglichkeiten. Alles was Lada, Moskvitch, Izh, Ural, UAZ, KAMAZ und GAZ so produzierten, kann ohne grossen Aufwand in die EU importiert werden.
Ich hatte das Problem mal Anfang der Zweitausender. Import eines zivilen Hummer aus USA. Problem war, das ich einen der wenigen NON-Turbo Modelle mit 6,5 liter erwischt hatte, in Europa gab es jedoch nur Gutachten fuer 6.2 (humvee) Non-Turbo und zivile 6,5 Turbo Modelle. *Damals* war die Dekra noch ein bisschen flexibler, auf dem Papier wurde das Fahrzeug halt einem Modell mit Turbo. Sonst haette ich ein Abgasgutachten erstellen muessen, das wird ruck zuck fuenfstellig....



Benutzeravatar
Klaus
Pfadfinder/in
Pfadfinder/in
Beiträge: 43
Registriert: Samstag 21. Juli 2018, 14:56
Wohnort: aus Oldenburg

Re: Autokauf in Moskau

Beitrag von Klaus » Sonntag 16. September 2018, 12:45

Diese Autogeschichten - was hatte ich mir alles für einen Quatsch ausgedacht, z.B. hier mit deutschem Kennzeichen fahren usw.

Nein, alles Unfug. Einen guten Neuwagen kriegt man für ca 8.500 EUR - warum soll man sich da noch einen Kopf machen?
Ich hatte den hier bereits mehrfach als Leihwagen (siehe Bild), und ich werde ihn mir wohl auch kaufen...

Und auch später ist er ein gut zu verkaufender Gebrauchtwagen.
2018-09-16 11.38.16 - Screenshot.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10336
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Autokauf in Moskau

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 16. September 2018, 23:09

Na klar...so ähnlich(mit dem Pendant von Chevrolet) habe ich damals 2009 angefangen. Der kam 535trub mit "Vollaustattung" welche immerhin sogar eine Klimaautomatik enthielt. Damals waren übrigens so die günstigsten Autos bei meinem Händler solche Chrevrolet Lanos für 278trub....(2009 hatten wir 45er Rubel/Eurokurs).
Ich fahr gerade in Amerika nen Solaris(heisst hier Accent).....fährt sich relativ bescheiden(genauso beschissen wie unser Aveo damals) im Vergleich zum Hyundai Elantra(den ich bis vor 1 Woche ca. 5tkm lang gefahren habe). Wenn ein Elantra nicht sooo viel mehr kostet, ich würd das Geld in die Hand nehmen.
Ich wollte auch erst meinen geliebten BMW mit nach RU nehmen, hab dann(aufgrund der Zollgeschichte) aber die Finge davon gelassen. 3Eur pro cm³ für nen Sechszylinder der keine 20teur mehr wert ist....neee. Auto in DE verkauft, Geld in die Tasche und in Ru davon Auto besorgt, fertig.
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7375
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Autokauf in Moskau

Beitrag von m1009 » Sonntag 16. September 2018, 23:37

Ging es hier nicht um Export aus RUS?

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 7375
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Autokauf in Moskau

Beitrag von m1009 » Montag 17. September 2018, 08:01

bella_b33 hat geschrieben:
Sonntag 16. September 2018, 23:09

Ich wollte auch erst meinen geliebten BMW mit nach RU nehmen,
Darum gehts ja... Entweder es ist ein Geschenk, oder es spielen Emotionen eine Rolle. Geldtechnisch ist ein Import, beim momentanen Kurs, meist teurer als, vor Ort zu kaufen. Made in USA (Toyota, Dodge, Ford etc.) aussen vor. Nur sind wir wieder bei den Emotionen :lol: ... Rational laesst sich die Bereitschaft, 100% mehr zu zahlen als in USA, nicht erklaeren.... :lol:



Antworten

Zurück zu „#Auto | #Motorrad | #Verkehr in RU und DE“