The Guardian: Dmitri Medwedew hat kein Geld für den Wahlkampf 2024

Das Politische Forum ist nur für "Debattanten" und Gäste sichtbar. Wer mitdiskutieren möchte, der muß sich der Gruppe der Debattanten anschließen. Eine Mitgliedschaft muß beantragt werden.

Moderator: Admix

Antworten
PatSchumann
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 12. September 2018, 13:20

The Guardian: Dmitri Medwedew hat kein Geld für den Wahlkampf 2024

Beitrag von PatSchumann » Mittwoch 12. September 2018, 14:25

Wie es bekannt ist, gilt Ministerpräsident Dmitri Medwedew als möglicher Nachfolger des russischen Präsidenten, Wladimir Putin. Aber nach Angaben von The Guardian erlebt Herr Medwedew jetzt eine der ernsten Krise in seiner politischen Karriere, was ihm jegliche Chancen für das Präsidentenamt im Jahre 2024 abnehmen kann. Er stieß auf viele Schwierigkeiten: von Knappheit an Finanzmitteln bis Problemen mit der Gesundheit und sogar Trunksucht.

Die britische Tageszeitung vermutet, dass Medwedew private Investoren zur Finanzierung seines Wahlkampfes nicht heranziehen kann. Andere Initiativen des Ministerpräsidenten - und zwar die Gründung eines Sonderfonds für eigenen Bedarf aus den Mitteln, die auf Kosten der harten Variante der Rentenreform an den Haushalt gezahlt werden sollten, - können auch nicht realisiert werden.

Bild

Außerdem betonte der Autor, dass Medwedew oft am Arbeitsplatz krankheitshalber fehlt. Zum letzten Mal geschah das Mitte August, als der Ministerpräsident für zwei Wochen verschwand. Nach der offiziellen Version der russischen Regierung habe er sich eine Sportverletzung zugezogen, aber inoffizielle Quellen behaupten, er habe eine schwere Herz-Kreislauf-Erkrankung, die sich durch seinen Genuß von Gentränken mit hohem Alkoholgehalt verschärft.

Bild

Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Verschlimmerung der Gesundheit vom Chef der russischen Regierung auf die Nervenüberanstrengung wegen vieler Probleme, auf die er stoßen muss, zurückzuführen ist.



Bobsie
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 136
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog / RUS

Re: The Guardian: Dmitri Medwedew hat kein Geld für den Wahlkampf 2024

Beitrag von Bobsie » Mittwoch 12. September 2018, 17:59

PatSchumann hat geschrieben:
Mittwoch 12. September 2018, 14:25
Die britische Tageszeitung vermutet...............
Eine Vermutung, mehr nicht. Hast Du Dich auch in anderen Foren mal ganz schell angemeldet, um mit Deinen Vermutungen Aufsehen zu erregen?
Извините, но это был просто вопрос

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11340
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: The Guardian: Dmitri Medwedew hat kein Geld für den Wahlkampf 2024

Beitrag von Norbert » Mittwoch 12. September 2018, 18:26

Ganz ehrlich, wenn Du irgendeinem Russen erzählst, Medvedev könnte nochmals Präsident werden, wirst Du vermutlich ausgelacht. Ich habe in vielen Jahren nicht eine Person getroffen, die auch nur darüber nachgedacht hätte.

In der Administration gibt es genug andere unverbrauchte Gesichter. In den letzten Monaten wurden viele Gouverneure rotiert - irgendeiner wird sich schon bewähren und könnte - falls nötig - schnell hochgelobt werden.

Man schaue sich das Novosibirsker Gebiet an - der am Sonntag wiedergewählte Gouverneur wurde vor wenigen Monaten aus dem Nichts herbeigezaubert. Niemand kannte auch nur den Namen in Sibirien. Plötzlich war er Gouverneur und wurde nun auch wiedergewählt. Was lokal bestens funktionierte, funktioniert auch russlandweit.

Aber warum sollte man sich nochmals mit Medvedev die Finger verbrennen. Er taugt gut als Durchsetzer unpopulärer, aber notwendiger Ideen. Er darf Rentenreformen verwalten und solche Dinge.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1977
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: The Guardian: Dmitri Medwedew hat kein Geld für den Wahlkampf 2024

Beitrag von m5bere2 » Mittwoch 12. September 2018, 19:06

Norbert hat geschrieben:
Mittwoch 12. September 2018, 18:26
Plötzlich war er Gouverneur und wurde nun auch wiedergewählt. Was lokal bestens funktionierte, funktioniert auch russlandweit.
Das funktionierte in erster Linie deswegen, weil es keinen ernsthaften Gegenkandidaten gab. Der neue Gouverneur hatte einen Deal mit der KPRF gemacht, dass sie keinen Gegenkandidaten aufstellen (in dem Fall: dass Lokot nicht kandidieren wird).

Aber an Medwedjew als Präsidenten glaube ich auch nicht ... der ist zu unpopulär, den aufzustellen wäre dumm.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2498
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: The Guardian: Dmitri Medwedew hat kein Geld für den Wahlkampf 2024

Beitrag von Berlino10 » Mittwoch 12. September 2018, 21:54

Norbert hat geschrieben:
Mittwoch 12. September 2018, 18:26
Ganz ehrlich, wenn Du irgendeinem Russen erzählst, Medvedev könnte nochmals Präsident werden, wirst Du vermutlich ausgelacht.
So erlebe ich das auch - überall - selbst bei gläubigen Putinisten findet der doch keinen Rückhalt.

Aber so ein Artikel ist als Informationsbasis eh so gut wie nichts wert ...
wenn ich schon den Schwerst-Kriminellen Chodorkowsky als Zeugen nehme ...
kann nicht viel anderes als lächerliche West-Propaganda rauskommen



Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3671
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: The Guardian: Dmitri Medwedew hat kein Geld für den Wahlkampf 2024

Beitrag von Wladimir30 » Mittwoch 12. September 2018, 22:21

Halte ich für einen Testballon, um die Reaktion auszuloten. Ernsthaft zieht sicherlich keiner Medvedev als nächsten Präsidenten in Betracht. Zumal ich von keiner Gruppierung oder Interessenverbund weiss, der ihn - ausgestattet mit ausreichenden Finanzmitteln und entsprechenden Resourcen - mit breiter Basis unterstützen würde.
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.

Benutzeravatar
Dietrich
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7783
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2004, 13:54
Wohnort: Wiesbaden

Re: The Guardian: Dmitri Medwedew hat kein Geld für den Wahlkampf 2024

Beitrag von Dietrich » Freitag 14. September 2018, 09:56

Ist der Medwedew eigentlich mittlerweile wieder aufgetaucht?
Wurde der nicht letzte Woche noch in der Öffentlichkeit vermisst?
"Each one hopes that if he feeds the crocodile enough, the crocodile will eat him last."
W. Churchill (1940)

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3671
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: The Guardian: Dmitri Medwedew hat kein Geld für den Wahlkampf 2024

Beitrag von Wladimir30 » Freitag 14. September 2018, 11:46

Dietrich hat geschrieben:
Freitag 14. September 2018, 09:56
Wurde der nicht letzte Woche noch in der Öffentlichkeit vermisst?
Also ich kenne niemanden, der ihn vermisst oder jemals vermisst hat.

Sprich also mir zumindest ist er nicht aufgefallen. Weder als er da war noch als er weg war. Der berühmte Sack Reis....
«Поздравляю всех с Новым годом, желаю, чтобы вы не знали горя, удачи, любви, счастья и особенно здоровья». Виталий Кличко.

Antworten

Zurück zu „Politisches Forum“