Warum seid ihr hier?

Hier kann alles diskutiert werden, dass in die anderen Unterforen nicht passt. Aber bitte keine politische Diskussion anzetteln, dafür ist das Politikforum da.

Moderator: Admix

unbeKant
Grünschnabel
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 18. September 2018, 20:21

Warum seid ihr hier?

Beitrag von unbeKant » Donnerstag 5. September 2019, 00:52

Liebes Forum,

Ich möchte anfangs kurz sagen, dass ich hier schon viel guten Rat und Hilfe bekommen habe und ich echt froh und dankbar bin dass es dieses Forum gibt.
Zur Sache:
ich bin noch jung, studiere Wirtschaftsinformatik in Berlin und bin wegen meiner Fernbeziehung jedes Jahr ein paar Monate hier. Entweder in Novosibirsk oder wir treffen uns in der Mitte in Moskau.
Ich sehe im Forum aber einige Leute die seit Jahren hier freiwillig leben und ich habe noch nicht verstanden warum. Ich möchte einfach verstehen warum man nach Russland und v.a. nach Sibirien auswandert. Was gibt es hier, was es im Westen nicht gibt? Was ist hier besser? Ich komme selbst aus einem kleinen Dorf, und fühle mich sowohl am Land als auch in Berlin wohl und zu Hause. Aber jedes Mal wenn ich hier in Russland bin, bekomme ich ein ungutes Gefühl, mit dem ich auf lange Zeit hier nicht leben könnte. Ein ähnliches Gefühl habe ich auch in französischen Städten, aber nicht in Portugal, Prag oder Schottland. Hattet ihr auch so ein Gefühl, oder wart ihr von Anfang an sicher, dass ihr hier bleiben wollt?



Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8470
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: Warum seid ihr hier?

Beitrag von m1009 » Donnerstag 5. September 2019, 07:12

In meinem Freundeskreis habe ich nur 2 Person, die bewusst den Entschluss gefasst haben "Ich wandere aus".

Bei den meisten war es wohl wie bei mir..... auf Zeit gekommen, einfach hier geblieben. Irgendwann stellte ich fest, das mein Leben in 2 Koffer passt, von da an war es eigentlich egal, wo ich wohnte, war eh immer unterwegs.

Berlino10
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2644
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 01:23
Wohnort: Berlin / Wolgograd

Re: Warum seid ihr hier?

Beitrag von Berlino10 » Donnerstag 5. September 2019, 09:05

m1009 hat geschrieben:
Donnerstag 5. September 2019, 07:12

Bei den meisten war es wohl wie bei mir..... auf Zeit gekommen, einfach hier geblieben. Irgendwann stellte ich fest, das mein Leben in 2 Koffer passt, ..
ja, so ungefähr ... :)
... "jedesmal ungute Gefühle" ist mir zu unspezifisich, kann ich so nichts mit anfangen, ... ich habe sie jedenfalls nicht, oder nicht in dem Ausmaß ... dass sie mich stören würden ... es gibt einiges, was mir in RUS nicht gefällt, aber eben auch vieles, das mir sehr gefällt, v.a. auch die Menschen, positiv wie negativ.
Im Wesentlichen ist das Leben für mich in RUS einfacher, angenehmer, friedlicher, entspannter, freundlicher ... das mag aber auch an meiner speziellen Situation liegen.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2372
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: Warum seid ihr hier?

Beitrag von m5bere2 » Donnerstag 5. September 2019, 09:34

Also ich bin ja in Sibirien. Was gibt es hier, was es im Westen nicht gibt? Angenehmere einfachere Leute und besseres Klima. Ich komme jedenfalls mit den Leuten hier besser klar als in Deutschland und fahre gerne bei -30 Grad Fahrrad. :D

Bin als Gastforscher hergekommen, dann als Laborleiter hier hängengeblieben, und inzwischen Russe.

Im Stadtzentrum von Nowosibirsk würde ich aber auch nicht wohnen wollen, wohne und arbeite im Akademgorodok mit großem Waldstück direkt vor der Haustür.

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11907
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Warum seid ihr hier?

Beitrag von Norbert » Donnerstag 5. September 2019, 11:18

In Novosibirsk waren inzwischen immerhin schon sieben Deutsche hängen geblieben, die da gänzlich freiwillig sind (insofern man das moderne Matriarchat als freiwillig bezeichnen möchte :? ). Aktuell noch sechs, denn ich bin erst einmal weg. Komm mal zum Stammtisch, Kontakt via www.deutsche-novosibirsk.de. Da beißt keiner.

Warum war ich 15 Jahre in Russland - erst einmal primär wegen meiner Frau. Aber inzwischen gab es auch viele andere Gründe. Das Klima ist ein Grund - von November bis März garantiert Schnee und nie Regen finde ich viel attraktiver als den grauen deutschen Winter. Die sozialen Beziehungen sind wesentlich herzlicher. Alles ist spontaner - in Deutschland weiß ich Monate im Voraus, wer an welchem Abend eine Feier gibt, und dennoch sind am Ende mehr eingeladene Gäste verhindert, als in Russland. Alles ist etwas einfacher und pragmatischer.

Zugleich fühle ich mich aber auch in Deutschland wohl. Die Städte sind lebenswert, die Vorort schön, ja selbst Industrieanlagen nicht lebensfeindlich. Der öffentliche Nahverkehr funktioniert. Die Kultur ist vielfältiger.



Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 634
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: Warum seid ihr hier?

Beitrag von Bobsie » Donnerstag 5. September 2019, 11:21

Irgendwie muss man schon eine mehr oder weniger große Russlandmacke haben. Schon als Kind kreuzten sich meine Wege mit Soldaten der Roten Armee. Und das waren überwiegend positive Erlebnisse. Später, in den 70er Jahren, beim Bau der Дружба Trasse,
fuhr ich einige Male mit dem LKW in die Sowjetunion und war irgendwie begeistert von dem Land. Warum? Ich weiß es nicht. Später 2003/2004, ich war schon Rentner, las ich im Internet: "Busfahrer mit russischen Sprachkenntnissen gesucht, kein Russlanddeutscher!” Und so fuhr ich damals mit in Ostpreußen geborenen Menschen in ihre alte Heimat, unter anderem auch viele Male in den Raum Kaliningrad Mit unterer binationalen Heirat Im Jahre 2005 war die Beziehung zu Russland endgültig besiegelt. Nach der Geburt des ersten Enkelkindes zog es meine Frau jährlich immer wieder nach Russland, 1 bis 2 Monate. Wir fuhren immer mit vollgepackten Auto, bis ich irgendwann sagte: Schluss, wir ziehen nach Russland. Und so kamen wir dann nach intensiver Vorbereitung nach Russland, 2017.
Vielleicht noch eine kleine Episode: Im Jahre 1999 . ich lebte schon 12 Jahre im Raum Heidelberg, organisierte ich unser erstes Klassentreffen, 40 Jahre aus der Schule. Als Organisator begrüßte ich auch unsere Russischlehrerin, natürlich auf russisch. Die Reaktion der Dame: "Siegfried du warst mein schlechtester Schüler, wieso sprichst du heute russisch." Ich sagte: Haben Sie das wirklich vergessen? Das habe ich bei Ihnen gelernt :D Das war dann der Brüller des ganzen Treffens. Heute ist die Dame 96 Jahre alt und wir haben immer noch telefonischen Kontakt. Ich erzähle ihr jedes Mal dass sie schuld sei, dass ich nach Russland ausgewandert bin.

Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10972
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: Warum seid ihr hier?

Beitrag von bella_b33 » Donnerstag 5. September 2019, 12:57

m1009 hat geschrieben:
Donnerstag 5. September 2019, 07:12
Irgendwann stellte ich fest, das mein Leben in 2 Koffer passt, von da an war es eigentlich egal, wo ich wohnte, war eh immer unterwegs.
Ja, kenn ich irgendwoher :lol:
Mittlerweile sind aus den 2 Koffern aber ein paar LKW Ladungen geworden, so vom Gefühl her :lol:
Dumm sein ist wie tot sein: Man selber merkt nichts, schlimm ist es nur für die Anderen!

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11907
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Warum seid ihr hier?

Beitrag von Norbert » Donnerstag 5. September 2019, 13:21

m1009 hat geschrieben:
Donnerstag 5. September 2019, 07:12
Irgendwann stellte ich fest, das mein Leben in 2 Koffer passt, von da an war es eigentlich egal, wo ich wohnte, war eh immer unterwegs.
Also für meine Ehefrau und Kinder buche ich immer Sitzplätze im Flugzeug.

Benutzeravatar
Wladimir30
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4407
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2014, 11:14
Wohnort: Celle / Wladimir

Re: Warum seid ihr hier?

Beitrag von Wladimir30 » Donnerstag 5. September 2019, 13:21

m5bere2 hat geschrieben:
Donnerstag 5. September 2019, 09:34
Bin ... inzwischen Russe.
Staatsbürger der Russischen Föderation ja, Russe nein.
Jon Snow knew nothing - Now he knows everythig..... And the big battle is over

Benutzeravatar
Okonjima
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1314
Registriert: Samstag 20. Oktober 2007, 13:14
Wohnort: Colditz

Re: Warum seid ihr hier?

Beitrag von Okonjima » Donnerstag 5. September 2019, 15:26

unbeKant hat geschrieben:
Donnerstag 5. September 2019, 00:52
Aber jedes Mal wenn ich hier in Russland bin, bekomme ich ein ungutes Gefühl, mit dem ich auf lange Zeit hier nicht leben könnte. Ein ähnliches Gefühl habe ich auch in französischen Städten, aber nicht in Portugal, Prag oder Schottland. Hattet ihr auch so ein Gefühl, oder wart ihr von Anfang an sicher, dass ihr hier bleiben wollt?
Natürlich muß das jeder für sich entscheiden, aber prinzipiell ist dieses Gefühl etwas wegweisend. Ich pendele zwar auch immernoch zwischen
beiden "Welten", trotzdem habe ich ein Gefühl von "nach hause kommen" immer wenn ich wieder in RUS lande.
Das ist im umgekehrten Fall eben überhaupt nicht vorhanden. Könnte man zwar sagen diese "Gefühlsduselei" ist jetzt erstmal zweitrangig
bzw. jeder muß selbst rational entscheiden was für einen selbst richtig und wichtig ist. Trotzdem kann man diesen Gefühl eben auch nicht
so einfach abschalten.
Was ist in RUS anders? Komischerweise ist es bei mir ähnlich wie bei Norbert, das Klima speziell die langen Winter mag ich richtig.
Das muß man wirklich mögen und meine russische Freundin kann das eigentlich garnicht richtig verstehen. Und da bewegen wir uns noch
im westlichen Teil Russlands, in Sibirien sind die Winter ja noch viel länger.
Der Umgang der Menschen ist irgendwie sozialer und auch unkomplizierter. Nicht jeder denkt nur an sich. Jedenfalls außerhalb der 2 Metropolen.
Ich mag auch in RUS den pragmatischen Umgang mit zum Teil extremen Situationen die in Westeuropa sofort den Weltuntergang einläuten
würden (übertrieben gesagt). Also so Sachen wie Krankheit, Autounfall o.ä . Die Russen nehmen so etwas erstmal als Zustand hin, weil man
es ja nicht mehr ändern kann und versuchen dann das beste daraus zu machen. Das ist etwas was ich immer wieder bewundere und
auch versuche mir selbst anzueignen.
Kurz und gut - ich bin russifiziert und das ist auch gut so :D
"Im Wald da steht ein Ofenrohr, nu stellt euch ma die Hitze vor!"



Antworten

Zurück zu „Allgemeine #Diskussion - keine Politik“