Möchte meine Verlobte heiraten

Du willst eine russisch-deutsche Ehe eingehen, die allgemeinen Tipps im Internet helfen Dir aber nicht mehr weiter? Oder Du bist schon russisch-deutsch verheiratet und hast einen guten Rat für andere binationale Ehen? Dann melde Dich hier zu Wort!

Moderator: Dietrich

Antworten
Bernhard6453
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 21. November 2019, 12:59

Möchte meine Verlobte heiraten

Beitrag von Bernhard6453 » Donnerstag 21. November 2019, 13:23

Ich bin ganz neu hier und möchte meine Verlobte aus Moldawien heiraten.Durch die erforderlichen Unterlagen die sie benötigt um in Deutschland zu heiraten bin ich ein wenig irritiert.Vor allen Dingen was sie in Moldawien für ein Ehefähigkeitszeugnis von mir benötigt.Daher hoffe ich,hier jemanden zu finden der sich gut mit der Materie auskennt und mir einen Rat geben kann.Oder evtl.gibt es in Bayern jemand an wem man sich telefonisch wenden kann.
Meine Verlobte in Moldawien benötigt insgesamt folgende Unterlagen.Reisepass ,internationale Geburtsurkunde,letzte Heiratsurkunde,Scheidungsurteil,Wohnsitzbescheinigung.Ehefähigkeitszeugnis.
Alles soweit verständlich und nachvollziehbar bis auf das Ehefähigkeitszeugnis!!!Damit sie das Ehefähigkeitszeugnis bekommt,benötigt sie von mir :Kopie vom Personalausweis,Ledigkeitsbescheinigung,Scheidungsurteil.( Ist das richtig ???)
Müssen diesen Unterlagen auf russisch übersetzt werden,und auch legalisiert werden beim Generalkonsulat in Frankfurt?Kann ich das alles beim Generalkonsulat machen und ihr dann die Unterlagen zusenden?
Oder alternative: Meine Verlobte kommt ende Dezember zu mir nach Deutschland,meldet sich hier beim Einwohnermeldeamt an und wir beantragen das komplett beim Generalkonsulat in Frankfurt.Siehe folgenden Link:http://old.frankfurt.mfa.gov.md/certifi ... oniala-de/
Demnach müsste es auch von hier in Deutschland machbar sein.
Es wäre nett wenn ich ausführliche Antworten bekommen würde ,wo ich mcih schon jetzt recht herzlich bedanke.



Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 11983
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: Möchte meine Verlobte heiraten

Beitrag von Norbert » Donnerstag 21. November 2019, 16:29

Kurzer Einwurf: Die Amtssprache in Moldawien ist Rumänisch, und nicht Russisch.

Ansonsten, der gewöhnliche Ablauf in Russland: Russland hat kein Ehefähigkeitszeugnis. Nicht einmal eine Ledigkeitsbescheinigung. Wenn sie vorher verheiratet war, dann reicht meist die Scheidungsurkunde aus. Ansonsten kann man versuchen, dass einem das russische Standesamt dennoch formlos bestätigt, dass keine Ehe besteht. Oder dass das deutsche Standesamt auch eine eidesstattliche Erklärung akzeptiert. (Auf ein russisches Generalkonsulat würde ich nicht setzen. Wie es bei den Moldawiern aussieht, weiß ich nicht.)

Bernhard6453
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 21. November 2019, 12:59

Re: Möchte meine Verlobte heiraten

Beitrag von Bernhard6453 » Donnerstag 21. November 2019, 17:30

Danke für die Info,aber es mag nicht ganz richtig sein.Denn meine Verlobte hat die anderen Unterlagen soweit zusammen bis auf das Ehefähigkeitszeugnis das sie benötigt .Und da ist das Große Problem: Moldawien stellt ein Ehefähigkeitszeugnis aus!!!!
Somit bräuchte sie von mir: Kopie vom Personalausweis/ Kopie vom Scheidungsurteil/ Kopie von erweiterte Meldebescheinignung.Diese Dokumente in Kopie und legalisiert Ich müsste diese wohl beim hiesigen Landgericht oder Regierungsbezirk Mittelfranken legalisieren lassen.Die Kopien müßten in russisch oder rumänisch übersetzt werden.Vor Jahren konnte man sich vom Ehefähigkeitszeugnis beim OLG befreien lassen,das wäre einfacher .
Ich stehe echt ein wenig auf dem Schlauch jetzt,und überlege ob es nicht doch in Dänemark einfacher ist

Benutzeravatar
Bluewolf
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 336
Registriert: Donnerstag 25. November 2010, 14:18
Wohnort: Karlsruhe/ N.N.
Kontaktdaten:

Re: Möchte meine Verlobte heiraten

Beitrag von Bluewolf » Donnerstag 21. November 2019, 19:58

Nach wie vor wäre ich mit den im Internet kursierenden Ideen mit Dänemark vorsichtig. Das kann problemlos klappen, aber auch eine echte Katastrophe werden.
In Bayern habe ich jetzt mal das https://www.wuerzburg.de/m_201051 gefunden. Ist aktuell, und die Kontaktdaten stehen auch dabei.
Ansonsten ist ein EFZ jetzt nicht sooo ungewöhnlich ;)

Antworten

Zurück zu „#Partnerschaft | #Ehe“