und wieder ein neues Mitglied...

Wer nicht wie ein Elefant ins Glashaus trampeln möchte, hat hier die Möglichkeit dezent auf sich aufmerksam zu machen. (ist keine Pflichtveranstaltung) Herzlich Willkommen!
Wostok
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 2. Februar 2020, 17:14

und wieder ein neues Mitglied...

Beitrag von Wostok » Sonntag 2. Februar 2020, 17:38

Hallo zusammen,
ich habe mich nun hier auch angemeldet, nachdem ich schon eine Weile mitlese.

Kurz zur Vorstellung: Ich bin 60 Jahre, männlich, Gay, solo und wohne in Rheinland-Pfalz. Mein Hobby sind Computer, LAN, WAN usw. Kommunikation generell.

Russland interessiert mich in letzter Zeit immer mehr und ich plane St. Petersburg oder Moskau zu besuchen um Land und Leute näher kennenzulernen. Allerdings weiß ich nicht ob es ein Problem ist, wenn man absolut kein Russisch kann. Englisch ist auch so eine Sache, geht aber zur Not.

Bin für einen Informationsaustausch immer zu haben!

Gruß
Wostok



Benutzeravatar
bella_b33
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 11176
Registriert: Sonntag 27. April 2008, 06:24
Wohnort: nahe Saransk/Mordowien
Kontaktdaten:

Re: und wieder ein neues Mitglied...

Beitrag von bella_b33 » Sonntag 2. Februar 2020, 17:43

Herzlich Willkommen und viel Spaß weiterhin hier im Forum.
In Ru kommt man mit Fremdsprachen AFAIK nicht weit....okay, in den Grossstädten evtl. noch ein bisschen, aber auf dem Lande kannst Du es so ziemlich vergessen.

Gruss
Silvio
“Wow, eine superleichte Profi-Angel für 10Euro! Wo ist der Haken?"
"Es gibt keinen Haken..."

Wostok
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 2. Februar 2020, 17:14

Re: und wieder ein neues Mitglied...

Beitrag von Wostok » Sonntag 2. Februar 2020, 21:02

Hi Silvio,
das dachte ich mir schon fast. Aber mal abwarten vielleicht findet sich hier jemand, der russisch kann und auch Interesse an so einer Tour hat. Evtl. sogar mit dem Auto den Osten erkunden, über Polen, Litauen, Lettland, Estland. Zwar ein mortz Ritt, aber bestimmt sehr interessant.

Benutzeravatar
Axel
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 162
Registriert: Donnerstag 3. August 2017, 20:14

Re: und wieder ein neues Mitglied...

Beitrag von Axel » Montag 3. Februar 2020, 05:04

Sei gegrüßt !
bella_b33 hat geschrieben:
Sonntag 2. Februar 2020, 17:43
Herzlich Willkommen und viel Spaß weiterhin hier im Forum.
In Ru kommt man mit Fremdsprachen AFAIK nicht weit....okay, in den Grossstädten evtl. noch ein bisschen, aber auf dem Lande kannst Du es so ziemlich vergessen.
In Moskau bin ich teilweise Russinnen begegnet, die besser deutsch als englisch konnten.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8704
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: und wieder ein neues Mitglied...

Beitrag von m1009 » Montag 3. Februar 2020, 06:58

Wostok hat geschrieben:
Sonntag 2. Februar 2020, 21:02
Zwar ein mortz Ritt, aber bestimmt sehr interessant.
Kommt drauf an, wo Du hin willst. Russland ist ab DE innerhalb 1 bis 1,5 Tage, mir dem Auto, zu erreichen. Alles kein Hexenwerk.



Benutzeravatar
knutella2k
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 282
Registriert: Freitag 12. April 2013, 01:03
Wohnort: Moskau

Re: und wieder ein neues Mitglied...

Beitrag von knutella2k » Montag 3. Februar 2020, 09:39

Hi!

Wenn du Moskau innerhalb üblicher touristischer Pfade besuchen willst, solltest du mit Englisch ausreichend weit kommen. Metro, die größten Museen und Sehenswürdigkeiten sind i.d.R. mindestens zweisprachig. Wenn man die Wahl zwischen Mensch oder Maschine hat (z.B. Ticketkauf), sollte man als Nicht-Russischsprachler eher die Automaten bevorzugen. Die können z.T. sogar Deutsch.
ALAARRM! ALAAAAARRMM!!

Wostok
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 2. Februar 2020, 17:14

Re: und wieder ein neues Mitglied...

Beitrag von Wostok » Montag 3. Februar 2020, 19:34

Hallo zusammen,
vielen Dank für die vielen Antworten! Ich denke mein erstes Ziel wird St. Petersburg sein. Deshalb auch der Gedanke mit dem Auto durch die baltischen Staaten zu fahren. Zeit wird ab nächstes Jahr kein Problem sein. Daß man in Moskau unter Umständen auch Deutsch spricht habe ich auch schon gehört. Sowas ist mir auch in der hintersten Ecke von Polen passiert. Aber eigentlich sollte ich ein paar Worte Russisch können bis dahin. Mal schauen, ob das eckige in meinen runden Kopf paßt.

Gruß
Wostok

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 703
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: und wieder ein neues Mitglied...

Beitrag von Bobsie » Montag 3. Februar 2020, 19:59

Die Fahrkilometer in Richtung St Petersburg kannst Du Dir auf angenehme Aer durch die Nutzung der Fähre Lübeck Travemündre --> Liepaje/Lettland oder Kiel --> Kleipeda/Litauen erleichtern. Etwa 26 Stunder Fahrt, ausgeschlafen ankommen und die in meinen Augen nicht sehr angenehme Fahrt durch Polen auslassen. Der Preis für 2 Personen + PKW und Kabine für eine Fahrt liegt je nach Jahreszeit und Wochentag zwischen 200 und 300 Eiro.
Zuletzt geändert von Bobsie am Montag 3. Februar 2020, 20:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
m1009
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 8704
Registriert: Samstag 25. März 2006, 17:43
Wohnort: N.Novgorod, Surgut

Re: und wieder ein neues Mitglied...

Beitrag von m1009 » Montag 3. Februar 2020, 20:06

Nimms mir nicht uebel, Bobsie.....

Was kann man dieser Fahrt abgewinnen?

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 703
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: und wieder ein neues Mitglied...

Beitrag von Bobsie » Montag 3. Februar 2020, 20:10

Probier es doch einfach mal aus.....



Antworten

Zurück zu „Mitglieder stellen sich vor“