1-4 Mio Rubel - wie stelle ich das an?

Für alle Kommunikationssüchtigen. Hier wird getratscht, geflirtet und gepostet bis zum Abwinken. Das besondere an dieser Rubrik? Themen in denen 2 Tage Funkstille herrscht werden bedingungslos abgeräumt.
Benutzeravatar
Klaus
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 84
Registriert: Samstag 21. Juli 2018, 14:56
Wohnort: Leipzig

1-4 Mio Rubel - wie stelle ich das an?

Beitrag von Klaus » Montag 23. März 2020, 21:13

Ich möchte nächste Woche, also sobald der EUR<>RUB-Kurs bei 90 ist, 1.000.000RUB kaufen.
Der Kauf selbst ist kein Problem - das mache ich via TransferWise; dort habe ich vor zwei Wochen bereits 105.000 Rub gekauft, und der Kurs war gut und die Gebühren niedrig.

Aber dann liegen bei TransferWise die 1.000.000 RUB - und wie kriege ich die dann nach Russland?
Ich habe probeweise von TransferWise 15.000 RUB auf mein Yandex-Dengi-Konto geschoben, das war komplett gebührenfrei. Aber es geht nur 15.000 pro Transaktion, zudem sind die zulässigen Transaktionen und das Gesamtlimit recht beschränkt. Außerdem kostet das Geldabheben von Yandex oder auch das Überweisen auf ein Konto 2%.

Mein Ziel ist es, in diesem Jahr 4Mio Rubel zu sparen, um mir eine kleine Wohnung zu kaufen. Aber ich weiß halt nicht, wie ich das Geld "physikalisch" nach Russland kriege.
Hat jemand eine Idee oder einen Tipp für mich?



Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 727
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: 1-4 Mio Rubel - wie stelle ich das an?

Beitrag von Bobsie » Montag 23. März 2020, 22:09

Ganz einfach, 2 Personen Kurzbesuch in Moskau 20 000 Euro. 3 Monate später: Eine Frndin meiner Frau und meine Frau wieder 20 000 Euro und 10 000 Euro mit Paysend. Alles gaz reell. Nur aufpassen, dass die Euroscheine wie neu aussehen, sonst gibt es Probleme beim Umtausch in der ruschen Bank.

Benutzeravatar
Klaus
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 84
Registriert: Samstag 21. Juli 2018, 14:56
Wohnort: Leipzig

Re: 1-4 Mio Rubel - wie st

Beitrag von Klaus » Montag 23. März 2020, 22:25

Mh, meine Angst ist es, dass bis zur erneuten Grenzöffnung der Euro längst gecrasht ist, und ich dann für meine hart ersparten EUR 50.000 nur noch 2Mio RUB kriege.
Daher will ich mir die Rubel ja jetzt schon sichern :pirat:


Hier: Was hoch geht, kommt auch wieder runter...
https://markets.businessinsider.com/currencies/eur-rub

Benutzeravatar
Bobsie
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 727
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 17:32
Wohnort: Taganrog

Re: 1-4 Mio Rubel - wie stelle ich das an?

Beitrag von Bobsie » Montag 23. März 2020, 22:41

Dann mache Mehrfachüberweisungen mit Paysend, bis 1000 Dollar am Tag und auch mit Wiesetrans.

keksonline
Insider/in
Insider/in
Beiträge: 146
Registriert: Montag 22. Juni 2015, 17:41

Re: 1-4 Mio Rubel - wie stelle ich das an?

Beitrag von keksonline » Dienstag 24. März 2020, 12:38

Bobsie hat geschrieben:
Montag 23. März 2020, 22:09
Ganz einfach, 2 Personen Kurzbesuch in Moskau 20 000 Euro. 3 Monate später: Eine Frndin meiner Frau und meine Frau wieder 20 000 Euro und 10 000 Euro mit Paysend. Alles gaz reell. Nur aufpassen, dass die Euroscheine wie neu aussehen, sonst gibt es Probleme beim Umtausch in der ruschen Bank.
Man kann auch mehr Geld auf einmal einführen - Man muss es halt nur deklarieren :roll:



Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2459
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: 1-4 Mio Rubel - wie stelle ich das an?

Beitrag von m5bere2 » Dienstag 24. März 2020, 12:42

Kannst auch einfach die Euro nach Russland auf ein Eurokonto überweisen (ganz normale Bankübeweisung) und dort dann einfach auf ein Rubelkonto mit Wechsel. Ohne irgendwelchen Drittanbieter.

Benutzeravatar
Klaus
Berater/in
Berater/in
Beiträge: 84
Registriert: Samstag 21. Juli 2018, 14:56
Wohnort: Leipzig

Re: 1-4 Mio Rubel - wie stelle ich das an?

Beitrag von Klaus » Dienstag 24. März 2020, 14:22

m5bere2 hat geschrieben:
Dienstag 24. März 2020, 12:42
Kannst auch einfach die Euro nach Russland auf ein Eurokonto überweisen (ganz normale Bankübeweisung) und dort dann einfach auf ein Rubelkonto mit Wechsel. Ohne irgendwelchen Drittanbieter.
Das ist eigentlich "der Tipp" für mich.
Mein Problem nur: Ich habe kein Konto in Russland - noch nicht. Ich wollte beim nächsten Besuch eins eröffnen, aber nun haben wir ja Corona.

Und bis ich wieder nach Russland komme, also die Reisebeschränkungen aufgehoben sind, wird der Rubelkurs wieder bei (so sagt es meine Glaskugel) bei 60 sein.
Meine Glaskugel sagt aber auch, dass wir im April die 100 knacken, und dann würde ich gerne zuschlagen. Aber das Hauptproblem ist ja, dass ich kein Konto habe.

Lösung: Ich habe gerade mal geschaut, man kann tatsächlich von TransferWise auf ein Konto in Russland überweisen, ohne Limit.
D.h. ich konvertiere mein Guthaben bei TransferWise im April von Euro nach Rubel, und parke die Rubel dort und überweise sie dann sobald ich in Russland ein Konto eröffnet habe.
Die Überweisungsgebühr beträgt 0,86% - damit kann ich leben


Danke. Gelöst

Benutzeravatar
Norbert
Vize Admin
Vize Admin
Beiträge: 12075
Registriert: Freitag 30. Juni 2006, 11:25
Wohnort: Nowosibirsk, Dresden
Kontaktdaten:

Re: 1-4 Mio Rubel - wie stelle ich das an?

Beitrag von Norbert » Dienstag 24. März 2020, 16:33

Nur kurz als Hinweis: Ein sich stabilisierender Rubelkurs wäre ein Novum.

Benutzeravatar
m5bere2
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 2459
Registriert: Freitag 14. September 2012, 19:22
Wohnort: Nowosibirsk

Re: 1-4 Mio Rubel - wie stelle ich das an?

Beitrag von m5bere2 » Dienstag 24. März 2020, 17:03

Norbert hat geschrieben:
Dienstag 24. März 2020, 16:33
Nur kurz als Hinweis: Ein sich stabilisierender Rubelkurs wäre ein Novum.
Naja, den heutigen Kurs hatten wir auch schon mehrmals, und trotzdem zwischendurch immer mal wieder unter 70. Aber ja, 60 wäre sensationell. :D

Benutzeravatar
inorcist
Zar/iza
Zar/iza
Beiträge: 1067
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 13:45
Wohnort: Lux, davor Moskau

Re: 1-4 Mio Rubel - wie stelle ich das an?

Beitrag von inorcist » Dienstag 24. März 2020, 23:24

Ende 2008 war ich das erste Mal in Moskau und hatte einen Wechselkurs von 20 Rub pro CHF bekommen. Jetzt sind er knapp 80 ...

Meine Meinung ist hier eindeutig.



Antworten

Zurück zu „KaffeeBar - der Treffpunkt“